Fussball 1. Liga – FC Münsingen gewinnt gegen Gruppenfavorit Baden mit 2:0

Kurztext:Im ersten Heimspiel der noch jungen Saison zeigte sich Münsingen sehr zweikampfstark und erspielte sich eine ansehliche Anzahl an Torchancen. Gasser brachte seine Farben mit einem herrlichen Volley-Bogenball nach 37. Minuten 1:0 in Führung. Nach einer Stunde doppelte Spielführer Gasser mit einem Hechtkopfball zum 2:0 nach.

Mit Baden traf man im ersten Heimspiel bereits auf einen Hochkaräter. Wie Münsingen bestritten auch die Aargauer in der abgelaufenen Saison die Aufstiegsspiele zur Promotion League. Wie die Aaretaler scheiterten auch die Badener an Bavois. In der ersten Runde gewannen beide Teams ihr Spiel. Während Baden bereits in der Qualifikation aus dem Cup-Wettbewerb ausschied, ereilte das Feuz-Team dieses Schicksal am letzten Samstag gegen das unterklassige Binningen.

Ab der ersten Minute entwickelte sich ein intensives Spiel mit zahlreichen Zweikämpfen. Bereits nach 10 Minuten setzte Funaro Gasser mit einem Steilpass ein, der am Badener Schlussmann scheiterte. In Minute 23 setzte sich Christen auf der linken Seite beeindruckend durch und prüfte den Keeper des FCB ein weiteres Mal. Nach 37 Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Christen spielte den Ball steil in den Strafraum auf den heransprintenden Gasser, der das Leder direkt aus der Luft mit einem herrlichen Bogenball neben dem rechten Torpfosten versenkte. Die Gäste führten zwar die spielerisch etwas feinere Klinge, doch konnten sie Torhüter Müller erst in der 43. Minute vor die erste Probe stellen. Mit einem satten Abschluss aus 16 Metern in der Nachspielzeit der ersten Hälfte hätte Christen beinahe noch auf 2:0 erhöht.

Zu Beginn von Halbzeit zwei versuchte Baden auf den Rückstand zu reagieren, biss sich aber immer wieder an der FCM-Defensive fest. Nach einer Stunde schaltete sich Verteidiger Rothen auf der rechten Seite in das Angriffsspiel ein. Er zog die Flanke auf den linken hinteren Pfosten, wo Gasser mit einem sehenswerten Flugkopfball das 2:0 erzielte. Die Gäste liessen sich aber nicht hängen und erhöhten den Druck. Aber bis auf ein paar ungefährliche Weitschüsse resultierte nichts Zählbares. Im Gegenteil, der eingewechselte Toni Dreier hätte alleine vor Joos beinahe noch den dritten Treffer markiert.

So blieb es beim verdienten 2:0 Heimsieg gegen ein Team, dass im Kampf um die Aufstiegsspiele sicherlich noch ein Wort mitreden wird. Der FCM konnte auf das Cup-Aus reagieren und verzeichnet nach 2 Runden mit 6 Punkten und 0 Gegentoren einen hervorragenden Saisonstart.

 

Nächstes Spiel:

Samstag 20. August 17.00 Uhr Wangen bei Olten

FC Wangen bei Olten – FC Münsingen

 

 

Telegramm:

 

FC Münsingen – FC Baden2:0 (1:0)

 

Zuschauer 175

 

Schiedsrichter Mischler Marc

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

 

MüllerRothen, Schenkel, M. Dreier, FunaroStrahm (88. Dede), Murina, Mumenthaler, Christen (88. Müller) - Plüss (76. A. Dreier), Gasser

 

Bemerkungen:

Karrer, Aegerter, Lavorato, Salihi, Duah und Selmani verletzt

 

Funaro (42.) und M. Dreier (86.) auf Seiten FCM verwarnt.

Autor:A. Perlini

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Dieter J. Dreier, Bern vor 3 Monaten

    Münsingen befindet sich in ausgezeichneter Verfassung:Winning Team DJD