Wichtrach - Gölä rockte in der Backstube

Kurztext:Stern-Spitzbuben, Sternzöpfe und eine Gitarrre aus Brot: Die Bäckerei Bruderer in Wichtrach verwandelte sich für die Fotoaufnahmen zu Göläs neuem Album „Stärne“ in ein Fotostudio.

Galerie
Rockten gemeinsam: Mundartmusiker Gölä und Bäckermeister Walter Bruderer. (Bilder: zvg / Manuela Bruderer)

Der Mundartrocker Gölä hat sich für die Lancierung seiner neuen CD etwas Besonderes einfallen lassen. „Stärne“ wird am 14. Oktober, bevor der CD-Handel seine Türen öffnet, bereits in Bäckereien, Konditoreien und Confiserien erhältlich sein.

Mit der Gitarre in einer Mehlwolke

Passend dazu fand das Fotoshooting zum Album bei der Bäckerei Bruderer in Wichtrach statt. Wie „Panissimo“, das Verbandsmagazin der Schweizer Bäcker und Confiseure, berichtet, hatte Walter Bruderer vorgängig Stern-Spitzbuben, Sternzöpfe und eine Gitarre aus Brot hergestellt.

Nach Aufnahmen vor der Bäckerei und im Verkaufsraum, ging es zum Abschluss des Shootings in den Produktionsraum, wo Bruderer den Mundartrocker in die Kunst des „Züpfelns“ einführte. In der Backstube entstand denn auch ein ganz besonderes Sujet: „Eine inszenierte Mehlwolke und mitten drin Gölä an der Brot-Gitarre.“

Neue Möglichkeiten dank Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit eröffnet laut dem Musiker neue Möglichkeiten, um gegen die sinkenden Verkaufszahlen der Musikindustrie anzukämpfen. „Alle gehen zum Bäcker, auch am Sonntag“, so der Sänger in einem Video des Verbands.

Autor:pd/et, info@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • haustrocknung.ch GmbH Baubiologie Bigler + Partner, Schlosswil Aug. 2016

    Superidee von Gölä! Die Bäckerbranche kann einen solchen medialen Werbeauftritt gut gebrauchen Lächeln