Fussball 1. Liga - Remis für den FC Münsingen in der Gluthitze von Muri

Kurztext:Der FC Münsingen gibt erstmals Punkte ab in diese Saison. Bei sehr hohen Temperaturen trennten sich der FC Muri und die Aaretaler 1:1. Trotz des Punktverlustes bleibt das Team von Trainer Kurt Feuz an der Tabellenspitze.

In der Startphase der Partie neutralisierten sich die beiden Mannschaften weitgehend. Mit fortlaufender Spieldauer wurde der FC Muri allerdings immer stärker. Nach etwas mehr als einer halben Stunde kam es dann zu einer kuriosen Szene. Muris Schlussmann Yanick Hofer unterlief eine Flanke von Sandro Christen und lenkte den Ball ins eigene Tor ab. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel gingen beide Mannschaften zunächst sehr verhalten ans Werk, was sicherlich den sehr hohen Temperaturen zuzuschreiben war. Letzte Woche konnte der FC Münsingen den Sieg ins Trockene fahren, was gestern leider nicht gelang. Denn in der 83. Minute erzielte Luigi Milicaj den verdienten Ausgleichstreffer.

Die Schlussphase verlief sehr hektisch. In der 87. Minute wurde Antonius Dreier nämlich gefoult. Doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aber aus. Nur eine Minute später revanchierte sich Dreier und sah für sein Foul die Gelbe Karte. In derselben Aktion schubste er dann auch noch seinen Gegenspieler zur Seite und sah dann auch gleich zum zweiten Mal gelb und somit rot. Er wird am kommenden Sonntag deshalb beim Heimspiel gegen den FC Schötz zuschauen müssen.



FC Muri – FC Münsingen 1:1 (0:1)


Brühl. – 170 Zuschauer. – SR: Gentile

Tore: 32. Hofer (Eigentor) 0:1. 83. Milicaj 1:1.


FC Muri: Hofer; Alic (71. F. Tafa), Parente, Müller (29. Bellusci), Stadelmann; Streuli, K. Tafa, Thaqaj; Milicaj, Ianu, Ravelli (46. Keller).


FC Münsingen: Ergül; Rothen, M. Dreier, Schenkel, Funaro; Strahm, Murina, Mumenthaler (84. A. Dreier), Christen (69. Aegerter); Plüss (46. Selmani), Gasser.
Verwarnungen: 44. Alic, 45. Thaqaj, 53. Murina, 88. A. Dreier (alle Foul). Gelb-rot: 88. A. Dreier (Foul).


Bemerkungen: Münsingen ohne Lavorato, Erzinger, Salihi und Duah (alle verletzt).

Autor:lb, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.