Brauerei Egger Worb: Start in die Zukunft mit "Red Ale"

Kurztext:Galopper, Maximus und Albertus erhalten Zuwachs: Künftig produziert die Brauerei Egger in Worb zusätzlich Kleinserien von Spezialbieren. Gestartet wird mit einem Red Ale.

Galerie
Entwickelten gemeinsam das neue Spezialbier: Yannick Spindler, Michael Egger und David Santschi (v.l.n.r.). (Bild: Eva Tschannen)

„Unsere Biere sind sehr klassisch, ohne Ecken und Kanten“, beschreibt Michael Egger, Sohn von Max Egger und Produktionsleiter, das Sortiment der Worber Brauerei. Die traditionellen Biere soll es auch weiterhin geben. Als Ergänzung wird jedoch künftig regelmässig in einer limitierten Auflage ein Spezialbier gebraut.

Den Anfang macht ein Red Ale, das sich durch seinen intensiveren Geschmack und die leicht rötliche Farbe auszeichnet. Entwickelt hat Michael Egger die neuste Kreation gemeinsam mit den Braumeistern Yannick Spindler und David Santschi. „Mit dieser Linie möchten wir zeigen, was die Bierwelt ausser den Klassikern sonst noch zu bieten hat“, so Egger.

Die Etikette des Red Ales ist mit der Nummer 1 versehen. Weitere Edititonen sollen folgen. „Es ist eine Reise, die nie wirklich endet“, blickt der Produktionsleiter in die Zukunft.

[i] Das Red Ale von Egger Bier kann im BERN-OST Kafi degustiert werden – kostenlos, solange Vorrat.

Autor:Eva Tschannen, eva.tschannen@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.