Fußball 1. Liga –Münsingen gewinnt zum Saisonauftakt in Buochs einen Punkt - 0:0.

Kurztext:Der FC Münsingen, der wie schon in der gesamten Vorbereitung mit vielen Abwesenheiten klar kommen musste, startete zurückhaltend ins Spiel. In der ersten Halbzeit sah man nur den SC Buochs in der Vorwärtsbewegung. Die Aaretaler konnten sich glücklich schätzen, mit einem 0:0 in die Pause gehen zu können. In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Münsinger mehrheitlich das Spiel, welches merklich abflachte und schliesslich torlos 0:0 endete.

Für den FC Münsingen, der sich schon vor dem Spiel mit zwei verletzten Spielern und ein paar Abwesenheiten arrangieren musste, kam es noch düsterer. Selmani verletzte sich bei den Matchvorbereitungen. So musste Trainer Feuz erneut umstellen. Er brachte für den verletzten Selmani Murina. 


Münsingen startete sehr zurückhaltend ins Spiel. Sie überliesen den Gastgebern von Beginn weg das Spieldiktat. Buochs dominierte nach Belieben. Die erste Halbzeit spielte sich mehrheitlich vor dem Münsinger Gehäuse ab. Der SC Buochs verpasste mehrmals bei ausgezeichneten Möglichkeiten das 1:0. Nur mit viel Glück kamen die Münsinger an einem Gegentreffer vorbei.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ruppiger. Münsingen fing an, das Spiel mehrheitlich zu kontrollieren, so dass das Spiel stark abflachte. In der 52. Minute kam Thalmann, nach einem Eckball, völlig freistehend zum Kopfball, dies war zugleich die erste richtige Torchance vor dem Buochser Gehäuse. Danach prägten hart geführte Zweikämpfe das Spiel. Der Schiedsrichter hatte jede Menge zu tun. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit, entwischte Lavorato der Nidwaldner Hintermannschaft und konnte nur noch durch ein Foulspiel gebremst werden. Es entstand eine riesige Aufregung im Publikum und auf dem Platz. Die Buochser Zuschauer sahen eine Schwalbe, die Münsinger ein Foul im Strafraum. Schiedsrichter und Linienrichter besprachen sich eine kurze Zeit auf dem Platz und entschieden dann auf Freistoss und nicht auf Elfmeter. Der darauf folgende Freistoss blieb ohne Gefahr.

In der Nachspielzeit hatte die Heimmannschaft, noch zwei gute Möglichkeiten zum nicht unverdienten Siegtreffer. Torhüter Karrer machte die Gelegenheiten aber gekonnt zunichte. Das Spiel endete torlos 0:0. Der FC Münsingen muss mit diesem einen Punkt zum Saisonstart zufrieden sein.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass die Verletzungshexe nicht noch mehr zuschlägt und die betroffenen Spieler schnell wieder genesen.

 

Nächstes Spiel:                                        
Sonntag 13. August 14.30 Uhr Münsingen Sandreutenen
Helvetia Schweizer Cup 1/32 Final
FC Münsingen - SC Düdingen

 

 

Telegramm:

SC Buochs – FC Münsingen 0:0

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Weber Daniel

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:                                   
Karrer, Thalmann, Schenkel, M. Dreier, Strahm, Murina, Hubacher (88. Wittwer), Erzinger (15. Funaro), Mumenthaler, Christen (80. Rothen), Lavorato

Bemerkungen:                                         
Plüss, Gasser, Selmani verletzt, T. Dreier, Salihi abwesend.                                   
M. Dreier (77) und Lavorato (87) auf Seiten FC Münsingen verwarnt.                                 
Erzinger (15) angeschlagen ausgewechselt.

Autor:P. Nobs

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.