Fussball Nationalliga B Frauen - Worb gewinnt erstmals gegen die FC Zürich Frauen U-21

Kurztext:Das Nationalliga B Team der Femina Kickers Worb gewinnt erstmals gegen Zürich’s U-21. Dies dank je einem Treffer am Anfang und am Ende des Spiels.

Galerie
Andrea Morger (Mitte) mit dem entscheidenden Pass zum 1:0. (Bild: sportmoments.ch)

Die Worberinnen starteten sehr konzentriert in diesen erneuten Spitzenkampf. Nach einer mehrfachen Ballstaffette schickte Andrea Morger die Sturmspitze Elena van Niekerk mit einem Steilpass alleine aufs gegnerische Tor los. Van Niekerk verwertete ihren Sololauf gegen ihr ehemaliges Team eiskalt. In der Folge machten die Gastgeberinnen mehr Druck im Worber Spielaufbau. So provozierten sie nach 20 Minuten einen haarsträubenden Fehler, welche durch die Zürcherinnen zum Ausgleich ausgenutzt wurden. Anschliessend fand die Partie vor allem zwischen den beiden Strafräumen statt.

 

Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit intensiver und vor allem auch kampfbetonter. Dabei mussten die Worberinnen deutlich mehr Foulspiele einstecken, welche allerdings nur selten geahndet wurden. In der Defensive mussten sich die Bernerinnen mehrmals mit Händen und Füssen gegen einen weiteren Gegentreffer wehren. Eine knappe Abwehr von Carmen Baumann über die Latte, eine Rettung auf der Torlinie von Gioia Mathys und ein Pfostenschuss verhinderten schliesslich Schlimmeres. Worb hatte allerdings keine nennenswerte Torchance zu verzeichnen. Sie setzten aber die Abwehr deutlich mehr unter Druck als noch vor der Pause. So kam Elena van Niekerk mit Zürich’s Torhüterin weit ausserhalb des Strafraumes in einen Zweikampf. Diesen konnte sie für sich entscheiden und Richtung Tor losziehen. In der Mitte fand sie die freistehende Katrin Glarner, welche kurz vor dem Schlusspfiff den entscheidenden Treffer zum 2:1 für die Worberinnen erzielte.

 

FC Zürich U-21 - Femina Kickers Worb 1:2 (1:1)

Sportanlage Herrenschürli, Zürich – Platz 5 (Kunstrasen)

 

Tore: 05. van Niekerk (Morger) 0:1, 20. 1:1, 88. Glarner (van Niekerk) 1:2

 

Femina Kickers Worb: Baumann; G. Mathys, Suter, Stucki, Guillet (83. Kipf); Hofer (78. Schneider), Morger; Frey (69. Flückiger), Michel, Glarner; van Niekerk

 

Bemerkungen: Worb ohne Bazzi, A. Mathys, Kernen, Mäusli (alle kein Einsatz); Schenkel (verletzt); Schneuwly (nicht spielberechtigt); Di Pasquale (Ferien). 63. Verwarnung Hofer (Foulspiel); 68. Verwarnung Morger (Foulspiel); 74. Pfostenschuss Zürich

 

Infolge von Nationalmannschaftsländspielen pausiert die Meisterschaft bereits wieder für drei Wochen. Nächstes Wochenende ist für die das Nationalliga B Team spielfrei, ehe am Sonntag, 24. September die zweite Cuprunde auswärts gegen den FC Gossau (1. Liga) stattfinden wird.

 

 

Autor:Femina Kickers Worb

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.