Nur 16 Schützen am Schluss-Match: Gewinner Rolf Kreuter kommt aus Wichtrach

Kurztext:Rolf Kreuter aus Wichtrach gewann den Schluss-Match des Emmentaler Sportschützenverbands mit total 591 Punkten.

Galerie
Hatte nicht mehr sehr viel Konkurrenz: Sieger Rolf Kreuter. (Bild zvg)
Der Schluss-Match des Emmentalischen Sportschützenverbandes (ESSV) fand in diesem Jahr auf der Anlage der Sportschützen Schallenberg in Röthenbach statt. Die Liegend-Konkurrenz, bestehend aus 60 Schuss auf die 10er-Scheibe, wurde von 16 Schützinnen und Schützen absolviert.

Rolf Kreuter aus Wichtrach konnte seinen Heimvorteil ausnützen und gewann mit sehr guten 591 Punkten die Konkurrenz vor den punktgleichen Christian Riedwyl und Beat Wittwer mit je 585 Punkten.

"Das Vereinswesen ist nicht mehr so angesagt"

16 Teilnehmende am Saison-Schlussereignis. Ist diese Zahl normal? "Die Anzahl ist über Jahre weg abnehmend", sagt Andreas von Kaenel, Präsident des ESSV. "Anfang der 90er Jahre waren am Schluss-Match jeweils noch bis zu vierzig Personen dabei." Er führt den Rückgang auf ein allgemeines Problem zurück: "Das Vereinswesen ist einfach nicht mehr so angesagt. Das spüren ja auch andere Vereine. Früher war es eine Ehre, wenn man etwa für ein Vereinsamt angefragt wurde." Heute sei es oft schwer jemanden zu finden und dann sei es eher ein Müssen.

Die Zukunft des Schützensports sieht er in Zusammenschlüssen, um Synergien zu nutzen. Gerade im Kanton Bern scheint man es damit aber nicht eilig zu haben, was im übrigen auch eine weitere mögliche Erklärung ist für die geringe Teilnehmerzahl am Schluss-Match: Noch immer ist man hier in sechs regionalen Unterverbänden organisiert, wobei es im Emmental mit dem Emmentalischen Schützenverband und dem ESSV gar nochmals zwei parallele Strukturen gibt.

Trotzdem stehe eine Fusion momentan nicht auf der Traktandenliste, sagt von Kaenel und gibt zu bedenken: "Mehr aktive Schützen wird es dadurch ja auch nicht geben."


[i] Rangliste
1. Kreuter Rolf 1970 E Wichtrach 100 98 97 99 99 98 591 *
2. Riedwyl Christian 1954 V Eggiwil 98 98 95 97 98 99 585 *
3. Wittwer Beat 1962 E Schwanden i.E. 98 97 97 98 100 95 585 *
4. Wüthrich Kaspar 1992 E Eggiwil 98 96 96 100 98 94 582 *
5. Kohler René 1971 E Oberdiessbach 98 98 95 97 94 98 580 *
6. Hirsbrunner Jürg 1972 E Eggiwil 97 99 97 95 95 95 578 *
7. Nafzger Christian 1983 E Bleiken 96 95 95 99 99 94 578 *
8. Gerber Rolf 1992 E Gohl 96 97 97 96 94 96 576 *
9. Baumann Karin 1991 E Oberdiessbach 94 94 95 96 96 97 572 *
10. Burkhalter Robert 1971 E Wasen i.E. 95 95 95 95 95 96 571 *
11. Oberli Bruno 1963 E Süderen 99 95 96 92 95 94 571 *
12. Zwicker Rolf 1973 E Worb 93 93 93 93 94 96 562
13. von Kaenel Andreas 1961 E Zäziwil 92 89 98 94 95 94 562
14. Trachsel Samuel 1958 E Linden 92 93 89 93 94 90 551
15. Stegmann Samuel 1957 V Oberdiessbach 92 91 93 95 87 89 547
16. Zwicker Felix 1947 V Worb 93 91 90 87 90 88 539

Autor:pd/abu, info@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Erika Haldimann, Wichtrach vor 11 Tagen

    Herzliche Gratulation unserem Siegerschützen aus Wichtrach!
    Bravo Rolf! E + W Haldimann