Unihockey Juniorinnen U21 – Niederlage gegen den Leader

Kurztext:Im Spiel gegen den Leader gab es keine grossen Überraschungen. Der UHC Laupen ZH gewinnt am Samstag mit 12:2 (3:2,6:0, 3:0) gegen die Lejonessen. Wie schon in dieser Saison konnte Lejon dem Gegner nur im ersten Drittel Paroli bieten.

Das Gastteam aus Zäziwil startete stark ins erste Drittel. Die ersten Tore folgten wieder rasch aufeinander. Die beiden Teams wechselten sich mit Tore schiessen ab. Jedoch traf das Heimteam das Tor einmal mehr. Somit gingen die Teams mit dem Zwischenresultat 3:2 in die Garderobe.

In das zweite Drittel konnte das Team aus Laupen mit einer Überzahl starten, da die Lejonessen zu spät von der Pause zurückgekommen waren. Diese nützen die Zürcherinnen auch und erhöhten den Vorsprung. Die etwas zu lange Pause brachten die Lejonessen aus ihrem Rhythmus. Laupen konnte bis 5 Minuten vor Schluss des zweiten Drittels bis auf 9:2 erhöhen. In den letzten Minuten wechselten die Lejonessen die Torhüterin.

Keine 5 Minuten im letzten Drittel vergingen bis ein weiteres Tor für Laupen fiel. In der 56. Spielminute gab einen Straffstoss gegen Zäziwil wegen verhindern eines Tores. Durch einen raschen Reflex der Torhüterin konnte der Penalty abgewehrt werden. Die darauf folgende Überzahl nutzte Laupen um auf 11:2 zu erhöhen. Doch auch als die Lejonessen wieder komplett waren, nutzte das Heimteam eine Chance zum Schlussstand von 12:2.

UHC Laupen ZH - UH Lejon Zäziwil 12:2 (3:2, 6:0, 3:0)
Sporthalle Elba, Wald ZH. 105 Zuschauer. SR Dönz/Rüegg.
Tore: 7. A. Wildermuth (G. Behluli) 1:0. 8. A. Sturzenegger (F. Reusser) 1:1. 8. A. Wildermuth 2:1. 12. L. Kormann (F. Reusser) 2:2. 20. G. Behluli (A. Hofmann) 3:2. 21. A. Jonker (Eigentor) 4:2. 27. S. Aerne (L. Hediger) 5:2. 29. C. Bertini (S. Aerne) 6:2. 35. S. Brunner (L. Kretz) 7:2. 36. L. Hediger (A. Jonker) 8:2. 37. A. Jonker (Eigentor) 9:2. 45. G. Behluli 10:2. 58. G. Behluli (S. Aerne) 11:2. 58. C. Bertini (S. Hutter) 12:2.
Strafen: keine Strafen. 2mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil.

Lejon: Reusser Fabienne, Raetzo Laura, Orakci Aylin, Wälti Corina, Bieri Vanessa, Siegrist Flavia, Siegenthaler Nicole, Kormann Lisa, Gerber Lisa-Maria, Schaad Joëlle, Isabel Pfeiffer, Schenk Irina, Rüegger Anja, Aeschlimann Elisha, Kipfer Selina, Sturzenegger Anna-Barbara, Oberli Monika

Lejon ohne: Erhard Fabienne, Gäumann Valentina (beide verletzt) Trachsel Céline, Engel Lena, Oberli Susanne (Abwesend)


Bemerkungen: Kormann (Lejon) und Behluli (Laupen) als beste Spielerinnen ausgezeichnet


Nächstes Heimspiel in der Sporthalle Konolfingen: Sonntag, 22. Oktober, 19:30 Uhr gegen UHV Skorpion Emmental-Zollbrück

www.uhlejon.ch

Autor:Isabel Pfeiffer, UH Lejon Zäziwil

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.