Femina Kickers Worb: 3:1-Sieg im letzten Spiel in diesem Jahr auf dem Worbboden

Kurztext:Die Worberinnen können eine überlegene Partie schlussendlich nur mit 3:1 für sich entscheiden.

Worbs erste Mannschaft startete mit einem regelrechten Feuerwerk in die Partie. In der ersten Viertelstunde kamen sie durch Gioia Mathys, Elena van Niekerk und Nina Schneider gleich mehrmals gefährlich vor das gegnerische Tor. Es mangelte an Effizienz und doch lagen die Worberinnen nach sechs Minuten bereits verdient in Führung. Andrea Michel hatte einen Eckball von Martina Frey mit einer sehenswerten Direktabnahme verwertet. In der 14. Minute kamen die Gäste aus Genf zum sehr überraschenden Ausgleichstreffer. Sie profitierten dabei von einer aufkommenden Unsicherheit im gesamten Worber Abwehrverhalten. Am Spielgeschehen änderte sich bis zur Pause wenig. Nachdem sich das Heimteam wieder gefangen hatte, kombinierten sie sich nochmals mehrfach gefährlich in den Gästestrafraum.

 

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste den Worberinnen einen Moment lang immer einen Schritt voraus. Klare Torchancen konnten sie sich allerdings kaum erspielen. Die Femina Kickers Worb konnten nach 64. Minuten den längst fälligen zweiten Treffer erzielen. Elena van Niekerk wurde dabei von der eingewechselten Aline Guillet lanciert und konnte wie bereits wenige Minuten zuvor alleine auf die Gästetorhüterin losziehen. Diesmal wurde sie im Strafraum nicht wie noch beim ersten Mal zurückgehalten werden und schob deshalb zum 2:1 ein. Das Nationalliga B Team musste sich bis in die Nachspielzeit gedulden, ehe es endlich die Entscheidung erzielen konnte. Dieser wurde durch die linke Aussenverteidigerin Cinzia Di Pasquale eingeleitet, welche die Genfer Torhüterin zu einer ungenügenden Abwehr zwang. Martina Frey stand für den Abpraller genau richtig und konnte das wichtige 3:1 erzielen.

Aufgrund der frühen Cup-Ausscheidung ist für die erste Mannschaft nächstes Wochenende erneut spielfrei. Die Meisterschaft wird am Samstag, 11. November 2017 um 16:00 Uhr im Berner Derby auswärts gegen das Frauenteam Thun Berner-Oberland fortgesetzt.

 

Femina Kickers Worb – FC Aïre-le-Lignon 3:1 (1:1)

Worbboden, Worb - Hauptplatz

Tore: 06. Michel (Frey) 1:0, 14. 1:1, 62. van Niekerk (Guillet) 2:1, 90+1. Frey (Di Pasquale) 3:1

 

Femina Kickers Worb: Baumann; G. Mathys, Suter, Stucki, Di Pasquale; Hofer (72. Morger), Glarner (86. Flückiger); Frey, Michel, Schneider (58. Guillet); van Niekerk

 

Bemerkungen: Worb ohne Bazzi, A. Mathys, Kernen, Brügger (alle kein Einsatz); Schenkel (verletzt); Mäusli (Arbeit); Schneuwly (Schule); Kipf (Privat). Verwarnung: 39. Glarner (Foulspiel)

Autor:Femina Kickers Worb

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.