Fussball Nationalliga B Frauen - Berner Derby-Sieg für Worb nach einem 0:2 Rückstand

Kurztext:Die Femina Kickers Worb drehen im Berner Derby gegen das Frauenteam Thun Berner-Oberland einen 0:2-Rückstand zum 3:2-Sieg

Galerie
Aline Guillet (rechts) leitete mit zwei Assists die Wende ein. (Bild: sportmoments.ch)

Die erste Halbzeit war für die Worberinnen in vielerlei Hinsicht zum Vergessen. Den Gästen aus Worb gelang es zu Beginn kaum aus der eigenen Platzhälfte zu kommen. Und so erarbeitete sich das Heimteam bereits in den ersten fünf Minuten zwei Eckbälle. Konnte der erste durch Carmen Baumann noch abgewehrt werden, so war sie dann beim Kopfball in der 4. Minute chancenlos. Aline Guillet setzte nach einer Viertelstunde ein erstes Offensivzeichen für die Worberinnen. Anschliessend folgten mehrere Standardmöglichkeiten, welche den Gästen allerdings nichts zählbares einbrachten. Für die Femina Kickers Worb wurde die Situation kurz vor der Pause noch unangenehmer, als ein Freistoss nach einem Abpraller an die Latte zum zweiten Tor für die Einheimischen führte.

 

Worbs Trainer Marcello Conti reagierte in der Pause mit einem Doppelwechsel. Sein ganzes Team startete deutlich entschlossener in die zweite Halbzeit und wurde auch schon bald dafür belohnt. Martina Frey hatte mit einem langen Seitenwechsel Aline Guillet lanciert. Diese spielte ausserhalb des Strafraumes zu Andrea Michel, welche mit ihrem Weitschuss den Anschlusstreffer erzielte. Eine knappe Viertelstunde später konnte die eingewechselte Katrin Glarner nach einem Zuspiel von Simone Hofer alleine aufs Tor losziehen und den Ausgleich erzielen. Die Worberinnen waren einem weiteren Treffer deutlich näher, denn Martina Frey und Elena van Niekerk scheiterten im Duell gegen Thuns Torhüterin nur knapp. In der Abwehr liess Worbs 1. Mannschaft kaum noch etwas zu und ganz vorne bündelten sie vier Minuten vor Schluss nochmals alle Kräfte zusammen. Aline Guillet gelang es nach einem Doppelpass gefährlich in den gegnerischen Strafraum vorzudringen. Mit ihrem Rückpass fand sie Martina Frey, welche den erlösenden Siegtreffer erzielen konnte.

Am nächsten Samstag, 18. November trifft das Nationalliga B Team um 18:30 Uhr im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres auf dem Sportpark Wyler in Bern auf das Team Servette FC Chênois Féminin.

Frauenteam Thun Berner-Oberland - Femina Kickers Worb 2:3 (2:0)

Stadion Lachen, Thun – Kunstrasen

Tore: 04. 1:0, 43. 2:0, 52. Michel (Guillet) 2:1, 66. Glarner (Hofer) 2:2, 86. Frey (Guillet) 2:3

 

Femina Kickers Worb: Baumann; G. Mathys, Suter, Stucki, Guillet; Hofer, Flückiger (46. Glarner); Frey, Michel, Schneider (46. Di Pasquale); van Niekerk (92. Morger)


Bemerkungen: Worb ohne Bazzi, Mäusli (beide kein Einsatz); Schenkel (rekonvaleszent); Kipf, A. Mathys (beide verletzt); Kernen (Ferien); Schneuwly (nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 51. Suter, 89. Guillet (beide Foulspiel)

Autor:Femina Kickers Worb

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.