Fussball 1. Liga - Der FC Münsingen und der SC Buochs trennen sich in einem unterhaltsamen Spiel 2:2 unentschieden

Kurztext:In einer sehr unterhaltsamen Partie gelang Gasser in der 29. Minute durch eine sehenswerte Direktabnahme die Führung. Nachdem der FCM das 2:0 verpasste, erzielten die Gäste Sekunden vor der Pause den Ausgleich. Die Gastgeber dominierten die ersten Minuten nach der Halbzeit und wurden in der 59. Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Die Gäste gaben sich keineswegs geschlagen und kamen wiederum zum Ausgleich. Die Mannschaften trennten sich schliesslich 2:2 unentschieden.

Trainer Feuz hatte erneut eine wichtige Absenz zu beklagen. Lavorato war für die heutige Partie gesperrt. Strahm ersetzte ihn im rechten Mittelfeld.

Bei windigem und regnerischem Wetter tasteten sich beide Mannschaften in den ersten Minuten gegenseitig ab. M. Dreier und Mumenthaler hatten in der 16. Minute die ersten gefährlichen Tor Möglichkeiten. Zehn Minuten später verpassten auch die Gäste eine Torchance.

Drei Zeigerumdrehungen später schoss Gasser den Ball aus zwanzig Meter mit einer Direktabnahme und vollem Risiko auf das gegnerische Gehäuse. Mit Hilfe der Lattenunterkante schlug das Leder zum 1:0 in den Maschen ein. Was für eine wuchtige Direktabnahme, was für ein Traumtor.

Ein paar Minuten später nutzte Mumenthaler ein Abstimmungsfehler der Buochser Abwehr gnadenlos aus und schoss ohne zu zögern auf das gegnerische Tor. Leider verpasste er die rechte obere Torecke um wenige Zentimeter. Zu diesem Zeitpunkt war es ein offener Schlagabtausch, mit Torchancen auf beiden Seiten.

In der 37. Minute wagte sich auch ein Innerschweizer aus über zwanzig Meter einen Weitschuss abzugeben, Karrer konnte dem Ball nur noch nachsehen. Zum Glück landete der Ball am rechten Lattenkreuz und nicht im Tor.

Danach war es wieder die Gastgeber-Offensive, die zweimal vor dem Buochser Gehäuse knapp scheiterte. Praktisch im Gegenstoss schossen die Gäste den für die Aaretaler zu diesem Zeitpunkt sehr ärgerlichen Ausgleichstreffer. Die Mannschaften gingen mit dem ausgeglichenen Resultat in die Halbzeit.

Nach der Pause war Trainer Feuz zu einem notwendigen Wechsel gezwungen. Torhüter Karrer verletzte sich Ende der ersten Hälfte, so dass Hunziker zu seinem ersten Pflichtspiel für die erste Mannschaft des FC Münsingen kam. Hunziker hat sämtliche Junioren Stufen des FCM durchquert und ist die Nummer eins der zweiten Mannschaft(3. Liga) der Aaretaler.

 

Nach der Pause kamen die Aaretaler wie so oft in den letzten Spielen besser aus der Garderobe.

Sie verpassten in den ersten Minuten mehrmals den Führungstreffer. Die Gäste konnten die ersten heiklen Momente der zweiten Halbzeit jedoch schadlos überstehen. Torhüter Hunziker stand in der 52. Minute das erste Mal im Mittelpunkt, er wehrte nach einem Freistoss den darauf folgenden Nachschuss wie ein Routinier zur Seite ab.

59 Minuten waren gespielt, als Rothen sich auf der linken Seite durchsetzen konnte, er schlug eine präzise Flanke auf Christen, der zögerte wie Gasser in der ersten Halbzeit nicht lange und schoss aus etwa elf Meter direkt auf das Gehäuse. Der Ball landete ohne Abwehrchance für den Gäste Torhüter im Tor.

Jetzt dachten alle, dass die Aaretaler diese Führung nicht mehr preisgeben würden. Leider falsch gedacht. Zehn Minuten nach dem 2:1 kamen die Gäste aus dem nichts zum erneuten Ausgleich. Nach dem Ausgleichstreffer setzte heftiger Regen gepaart mit Hagel ein. Zudem mussten beide Teams mit starken Windboeen umgehen. Beide Mannschaften spielten in unangenehmen Verhältnissen die letzten Minuten mehrheitlich ereignislos herunter. Mumenthaler hatte allerdings in den letzten Minuten noch die ausgezeichnete Möglichkeit, den Siegestreffer zu erzielen. Er scheiterte mit seinem Flugkopfball alleine vor dem Gäste Torhüter.

Der FC Münsingen beendet die Vorrunde auf dem 3. Tabellenrang. Man gewann sechs Spiele und spielte achtmal unentschieden. Die Aaretaler sind somit seit 18(!) Pflichtspielen ungeschlagen.

 

Nächstes Spiel:

Samstag, 3. März 2018 in Luzern

FC Kickers Luzern – FC Münsingen

 

Telegramm:

 

FC Münsingen – SC Buochs 2:2 (1:1)

 

Zuschauer: 200

 

Tore:

29. Minute 1:0 Gasser

44. Minute 1:1

59. Minute 2:1 Christen

70. Minute 2:2

 

Der FC Münsingen spielte in folgender Formation:

Karrer, (46. Hunziker) Thalmann, Schenkel, T. Dreier, Rothen, Strahm, Hubacher, (87. Murina) Mumenthaler, M. Dreier, Christen, (77. Erzinger) Gasser

 

Bemerkungen:

Selmani, Schädeli, Funaro und Fryand verletzt, Lavorato gesperrt.

(39.) Strahm auf Seiten des FC Münsingen verwarnt.

Autor:Pascal Nobs, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.