Wichtrach - Einfamilienhaus in Brand geraten

Kurztext:Am frühen Montagmorgen ist in einem Einfamilienhaus in Wichtrach ein Brand ausgebrochen. Das Dach wurde dabei weitgehend zerstört. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Bern ermittelt zur Brandursache.

Galerie
Im Einsatz standen neben rund 40 Feuerwehrleuten aus Wichtrach die Feuerwehren Münsingen und Thun. (Foto: zvg / Feuerwehr Wichtrach)
Die Meldung zum Brand an der Bahnhofstrasse in Wichtrach, ging bei der Kantonspolizei Bern kurz vor 05:45 Uhr ein. Beim Eintreffen der umgehend ausgerückten Feuerwehren Wichtrach, Münsingen und Thun stand das Dach des Einfamilienhauses in Brand.

Die rund 60 Einsatzkräfte, darunter 40 Feuerwehrleute aus Wichtrach, konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und in der Folge löschen. "Das Löschen des Brandes im Dachstock war relativ aufwändig", berichtet Peter Hofmann, Wichtracher Feuerwehr-Kommandant, dem Internetportal BERN-OST. Das Dach wurde beim Brand weitgehend zerstört. Das Einfamilienhaus ist gemäss Mitteilung der Polizei zurzeit nicht mehr bewohnbar.

Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Die Bewohner konnten das Haus selbständig und rechtzeitig verlassen. Eine vorsorglich aufgebotene Ambulanz war dennoch vor Ort. Während der Löscharbeiten musste die Bahnhofstrasse für rund drei Stunden gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Autor:pkb / tk, info@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.