Fussball Nationalliga B Frauen - Worb überwintert nach 2:2 als NLB-Leader

Kurztext:Worbs erste Mannschaft erkämpft sich in einem intensiven Spiel gegen hartnäckige Genferinnen ein 2:2 Unentschieden und überwintert als NLB-Leader.

Galerie
Simone Hofer (links) hatte bei beiden Worber Toren ihre Füsse im Spiel. (Bild: sportmoments.ch)

Bei ihrem ersten Meisterschaftseinsatz von Beginn weg wurde die Worber Torhüterin Marina Mäusli bereits in den ersten Minuten unter Druck gesetzt. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten sich die Worberinnen stets auf ihre Präsenz verlassen. Die Bernerinnen kamen ihrerseits erstmals nach knapp zehn Minuten vor das gegnerische Tor. Aline Guillet eroberte einen verloren geglaubten Freistoss von Simone Hofer noch auf der Grundlinie und brachte ihn zur Mitte. Dort herrschte ein grosses Durcheinander und doch konnte das Heimteam im dritten Anlauf durch Elena van Niekerk zur Führung einschiessen. Die Worberinnen hatten das Spiel anschliessend mehrheitlich im Griff und konnten den Gegner weit vom eigenen Tor fernhalten. Einzig ein Lattenschuss in der 21. Minute brachte das Heimteam kurz zum Zittern.

 

Nach dem Seitenwechsel wurden die Worberinnen kalt geduscht. Innert vier Minuten lagen sie plötzlich 1:2 im Rückstand. Genfs Stürmerin hatte zuerst mit einem satten Weitschuss und anschliessend mit einem Solo die Führung für die Gäste herbeigeführt. Die Worberinnen liessen sich nur ganz kurz verunsichern und kamen anschliessend besser als während der bisherigen Partie ins Spiel. Beim Ausgleichstreffer in der 62. Minute hatte erneut Simone Hofer mit einem Standard die Füsse im Spiel. Andrea Michel stand nach dem Eckball auf dem zweiten Pfosten genau richtig, um das verdiente 2:2 zu erzielen. In der letzten Viertelstunde hätten die Worberinnen durch Michel und den nicht verwerteten Elfmeter von van Niekerk das Spiel gar noch zu Gunsten der Gastgeberinnen entscheiden können. Schlussendlich blieb es bei dem hart umkämpften letzten Meisterschaftsspiel des Jahres bei der nicht ganz ungerechten Punkteteilung mit den Genferinnen.

Femina Kickers Worb – Servette FC Chênois Féminin 2:2 (1:0)

Wyler, Bern - Kunstrasen

Tore: 11. van Niekerk 1:0, 50. 1:1, 54. 1:2, 62. Michel 2:2

 

Femina Kickers Worb: Mäusli; Di Pasquale, Suter, Stucki, Schneider; Hofer, Glarner; Frey, Michel, Guillet; van Niekerk (87. Flückiger)

 

Bemerkungen: Worb ohne Murielle Chassot, Anja Furger, Bazzi (alle kein Einsatz); Kipf, A. Mathys (beide verletzt); Schenkel (Rekonvaleszent); Baumann, Morger, G. Mathys (Aufgebot anderes Team); Schneuwly (nicht im Aufgebot). 21. Lattenschuss Servette FC Chênois Féminin, 77. Elfmeter von van Niekerk gehalten

Autor:Femina Kickers Worb

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Jean-Pierre Nyffeler, Rüfenacht vor 23 Tagen

    Bravo ! Euer Weg nach oben ist ganz offen....
    Frauen Fussball kann spannend und elegant sein
    Jean-Pierre Nyffeler