Galeriekonzert "Winterreise"

Datum:18.02.2018 Walkringen

Lokal:Galerie Rüttihubelbad

Zeit:15:30 Uhr

Ludwig Geiger, Bariton

Christoph Zbinden, Klavier

Die Winterreise op.89 D 911 (1827)

Liederzyklus von Franz Schubert (1797-1828)

nach Gedichten von Wilhelm Müller (1794-1827)

Schubert komponierte die ersten 12 Lieder der «Winterreise» im

Februar 1827. Die anderen 12 Gedichte vertonte er im Oktober

desselben Jahres. Die Texte waren erstmals erschienen in der 1822

verbotenen Literaturzeitschrift «Urania».

Schubert und Müller sind sich nie begegnet.

Erste Aufführungen: fanden im Wiener Musikverein statt:

Am 10. Januar 1828 durch den Tenor Ludwig Tietze (nur Nr. 1); und

am 22. Januar 1829 durch den Bassisten Johann Karl Schoberlechner

(Nr. 5 und 17).


1. Gute Nacht

2. Die Wetterfahne

3. Gefror’ne Thränen

4. Erstarrung

5. Der Lindenbaum

6. Wasserfluth

7. Auf dem Flusse

8. Rückblick

9. Irrlicht

10. Rast

11. Frühlingstraum

12. Einsamkeit

13. Die Post

14. Der greise Kopf

15. Die Krähe

16. Letzte Hoffnung

17. Im Dorfe

18. Der stürmische Morgen

19. Täuschung

20. Der Wegweiser

21. Das Wirtshaus

22. Muth

23. Die Nebensonnen

24. Der Leierman

 

Eintritt frei, Kollekte

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.