Oberdiessbach - Sieben Verletzte nach Frontalkollision

Kurztext:Bei einer Frontalkollision in Oberdiessbach sind am Freitag zwei Personen schwer verletzt worden. Der Mann und die Frau sowie fünf weitere verletzte Personen wurden ins Spital gebracht. Die Hauptstrasse musste gesperrt werden.

Galerie
Die beiden Autos kollidierten frontal, wobei alle Insassen verletzt wurden. (Bild: Kapo Bern)

Die Meldung zum Unfall auf der Hauptstrasse in Oberdiessbach sei um 10 Uhr eingegangen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein in Richtung Herbligen fahrendes Auto aus noch zu klärenden Gründen auf Höhe der alten Ziegelei auf die linke Strassenseite geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert.

Zwei Schwerverletzte

Die Lenkerin und der Beifahrer des einen Autos wurden dabei schwer verletzt. Der Beifahrer musste unter der Leitung der Feuerwehr Oberdiessbach aus dem Fahrzeug befreit werden. Die 21-jährige Frau wurde mit einem Helikopter der Rega, der 65-jährige Mann mit einer Ambulanz in Spitäler gebracht. Die Insassen des anderen Autos – zwei Erwachsene sowie drei Kinder – wurden gemäss aktuellem Kenntnisstand ebenfalls verletzt und mit Ambulanzen ins Spital gebracht.

Neben der Feuerwehr Oberdiessbach standen die Feuerwehren Konolfingen und Steffisburg, das Care Team des Kantons Bern sowie zwei "Rapid Responder" im Einsatz. Die Hauptstrasse wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme bis 1230 Uhr gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.

Autor:pd/ib, info@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Kdt RFW Oberdiessbach, Aeschlen vor 10 Tagen

    Ein grosser Dank gilt auch allen zivilen Ersthelfern, welche Alarmierung, Patientenbetreuung und Verkehrsleitung übernommen haben!