Gesund, warm, jederzeit: In Schlosswil gibt es nun ein Do-it-yourself-Restaurant (mit Video!)

Kurztext:Anfang dieser Woche ist im ehemaligen Restaurant Rössli, auch bekannt als Gwattli an der Luzernstrasse zwischen Richigen und Grosshöchstetten neues Leben eingekehrt: Der Diät- und Chefkoch Andreas Fankhauser (39) hat das erste Do-it-yourself-Restaurant der Schweiz und wahrscheinlich überhaupt eröffnet.

Galerie
Andreas Fankhauser erklärt, wie sein Do-it-yourself-Restaurant funktioniert. (Video: Isabelle Berger/Lina Schlup)

Unter dem Namen More Than Food bietet Fankhauser seit einiger Zeit gesunde Fertiggerichte zum Aufwärmen an. „Angefangen habe ich damit in einem Berner Fitnesscenter, von wo aus es sich schnell herumsprach“, sagt Fankhauser. Mittlerweile beliefert er auch andere Firmen und Privatkunden bis nach Freiburg.

 

Nun erweitert er sein Angebot um ein neuartiges Gastronomiemodell: Der Kunde betritt über ein Zutrittssystem die unbetreute Gaststube und kann sich dort seine Mahlzeit wann er möchte selbst aufwärmen (Siehe Video). So soll es jedenfalls dereinst sein. „Noch ist das Zutrittssystem nicht installiert und bis die Gäste sich ans neue Modell gewöhnt haben, ist jemand vor Ort, der bei Fragen weiterhilft“, sagt Fankhauser, der auch im Gasthof wohnt.

 
Selbstbedienungsladen im Weinkeller

Zudem soll im ehemaligen Weinkeller des Restaurants ein Selbstbedienungsladen mit seinen Fertigmenüs entstehen. Diesen wird  man über dasselbe Zutrittssystem wie bei der Gaststube betreten können.

Ob all der Neuerungen – eines wird wie früher: Das Restaurant heisst nun wieder „Zum grauen Wolf“.

[i] Zur Webseite von More Than Food...

Autor:Isabelle Berger, isabelle.berger@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Andreas Fankhauser, Schlosswil vor 9 Tagen

    Ich freue mich sehr über die rege Diskussion um das neue Konzept und kann die Skepsis voll und ganz verstehen. In der heutigen Zeit ein Restaurant auf dem Land zu eröffnen braucht viel Mut angesichts der leeren Lokalitäten praktisch in jedem Dorf. Wir haben uns den neuen Bedürfnissen angepasst und sind vom Erfolg überzeugt bzw. sehen uns bestätigt an Spitzentagen über 200 Essen auszuliefern und eine Warteliste an neuen Firmenkunden zu haben. Wir werden auf Bedürfnisse der Gäste eingehen. Ein Steamer statt Mikrowelle z.B. könnte ich mir gut vorstellen.
    Mein Team und ich freuen uns auf die kommenden Monate und Jahre und werden mit viel Leidenschaft den neu "erwachten" grauen Wolf - Gwattli führen und heissen alle Gäste herzlich willkommen!

    Die Homepage wird noch im April neu gestaltet und die Öffnungszeiten (aktuell Mo-Do 8.30-14.00, Fr 8.30-00.30) bestimmt auch bald angepasst - den Gästebedürfnissen entsprechend.

    Bis bald im grauen Wolf, euer Gastgeber
    Andreas Fankhauser

    • Mike Schmid, Rubigen vor 9 Tagen

      Für Mikrowellenfood brauche ich nicht in ein Restaurant.

      • Cornelia Wüthrich, Arni vor 10 Tagen

        Eine einzigartige Menükarte, man sieht 1:1 was auf den Teller kommt, sei es vor Ort oder zu Hause. Auch ein Birchermüesli oder Sandwiches haben einen Platz erhalten.
        Die perfekte Ergänzung zum täglichen Mittagsmenü für CHF 20.00 welches man sich nebst der Suppe und dem Menüsalat selber schöpfen darf. Mit dem Tagesdessert und einem Kaffee rundet man die Mittagspause ab.
        Hat man Lust auf ein Softgetränk im Pet, einem Glas Bier der Wein, darf man im Grauen Wolf frei und ungezwungen hinter da Buffet und sich das Wunschgetränk selber holen.
        Ausserdem heisst es im April jeden Freitag ab 17.00 Uhr Smoker on: BBQ Burger & Bier
        - Singelburger mit Frites oder Sweet Potatoes
        - All you can eat
        - Salatbuffet
        In diesem Sinne viel Freude zum Grauen Wolf im Gwattli Schlosswil

        • haustrocknung.ch GmbH Baubiologie Bigler + Partner, Schlosswil vor 10 Tagen

          Viel Erfolg mit dem neuen Konzept im einst für Generationen legendären GwattliLächeln

          • Anita Willemse, Tiel vor 10 Tagen

            Gesund? Microwelle? Sonnst cool aber das wort gesund wuerde ich nicht brauchen......
            viel glueck