Frauenfussball Nationalliga B - Worb verliert im Berner Derby 5:3

Kurztext:In einem Derby mit acht Toren verlieren die Femina Kickers Worb gegen das Frauenteam Thun Berner-Oberland mit 5:3.

Nachdem die Gastgeberinnen mit ihrem ersten Abschluss das Tor nach einem Eckball nur knapp verpassten, gingen die Gäste aus Thun nach acht Minuten mit 1:0 in Führung. In der 20. Minuten gerieten die Worberinnen nach einem Durcheinander im Strafraum sogar mit 2:0 in Rückstand. Das Heimteam übernahm anschliessend das Spieldiktat, konnte ihre schnellen Konter aber kaum in zwingende Torchancen ummünzen. Thun hingegen blieb sehr effizient und erzielte kurz vor der Pause gar bereits den dritten Treffer.

 

Worb’s Trainerduo setzte alles auf eine Karte und schöpfte das Wechselkontingent bereits in der Pause aus. Man spürte die gewollte Reaktion der Worberinnen, das Unmögliche möglich zu machen. Der Elan wurde jedoch zwei Minuten nach Wiederanpfiff jäh gebremst. Doch wer dachte, dass die Femina Kickers nun aufgeben, der täuschte sich. Die eingewechselte Elena van Niekerk bescherte dem Heimteam innert zehn Minuten einen lupenreinen Hattrick. Plötzlich lag für die Worberinnen wieder etwas drin. Mit Katrin Glarner und Anja Furger hatten auch die weiteren anderen Einwechselspielerinnen ihre Füsse entscheidend im Spiel. Es wurde eine kampfbetonte Schlussphase in der die Worberinnen allerdings nicht vollständig für ihre Aufholjagd belohnt wurden. Es waren die Gäste aus Thun, welche nach 86 Minuten den Schlusspunkt in dieser Partie setzten.

 

Femina Kickers Worb – Frauenteam Thun Berner-Oberland 3:5 (0:3)

Worbboden, Worb - Hauptplatz

 

Tore: 08. 0:1, 20. 0:2, 43. 0:3, 47. 0:4, 53. van Niekerk (Frey) 1:4, 59. van Niekerk (Glarner) 2:4, 71. van Niekerk (Furger) 3:4, 86. 3:5

 

Femina Kickers Worb: Mäusli; Flückiger (46. Glarner), Suter, Stucki, Schneider; Hofer, Morger; Frey, Michel (46. Furger), Guillet; Kipf (46. van Niekerk)

 

Bemerkungen: Worb ohne Kernen (kein Einsatz); Baumann, G. Mathys, Schenkel (alle verletzt); A. Mathys, Zogg (beide 2. Mannschaft); Di Pasquale (Privat). Verwarnungen: 82. Suter (Foulspiel).

 

Nächsten Samstag, 12. Mai 2018 führt eine Auswärtsreise erneut nach Genf. In Chênois treffen die Worberinnen dabei um 20:00 Uhr auf den aktuellen NLB-Leader.

Autor:Femina Kickers Worb

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.