Verein gegründet: "Zäme für Oberdiessbach" wird offiziell

Kurztext:Die Ortsentwicklung Oberdiessbach/Aeschlen bekommt ein offizielles Gewand. Am vergangenen Mittwoch trafen sich rund 50 Akteure der bisherigen Ortsentwicklung und gründeten den Verein "Zäme für Oberdiessbach".

Galerie
Der frisch gewählte Vorstand des Vereins 'Zäme für Oberdiessbach': (V.l.n.r.) Hans Rudolf Vogt, Hanspeter Schmutz, Karin Ouchterlony, Präsident Jan Spilka, Walter Bieri und Ruedi Akert; es fehlen: Therese Friedli und Gaby Steinhuber.
Während die Vereinsgründung an sich nicht gross bestritten wurde, gab das zukünftige Verhältnis zum Dorfverein Oberdiessbach zu reden. Der neu gewählte Vorstand will sich dieser Frage mit der nötigen Sorgfalt annehmen.

Die Gründungsversammlung wählte in der Folge den Unternehmensberater Jan Spilka zum Präsidenten des Vereins. Die weiteren gewählten Vorstandsmitglieder sind: Hans Rudolf Vogt, Karin Ouchterlony, Therese Friedli, Walter Bieri, Hanspeter Schmutz, Gaby Steinhuber und Ruedi Akert.

An der Gründungsversammlung stellten zudem die Leitenden der sechs Umsetzungsgruppen den Stand ihrer Arbeit vor. In allen Gruppen werden zur Zeit die über 1000 Ideen aus den bisherigen Workshops und der Bevölkerungsumfrage aufgegriffen und priorisiert. Dabei spielt neben der Dringlichkeit auch die Frage der Umsetzbarkeit eine wichtige Rolle. "In den meisten Gruppen sind erste kleinere Projekte spruchreif", teilt der Verein in einer Medienmitteilung mit.

Der neue Verein "Zäme für Oberdiessbach" dürfe auf die Unterstützung des Gemeinderates zählen, wie Gemeindepräsident Hans Rudolf Vogt an der Veranstaltung bekräftigte. Der Verein solle aber den Prozess der Ortsentwicklung nun selbständig und unabhängig weiterführen.

www.oberdiessbach.ch

Autor:Res Reinhard, info@reinhards.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.