Oberdiessbach - Hoher Kredit gab zu reden

Kurztext:Der Projektierungskredit für den Umbau des Pflegezentrums Oberdiessbach warf an der Abgeordnetenversammlung Fragen auf.

Galerie
Die zurückgetretene Präsidentin Therese Tschumi mit ihrem Nachfolger Peter Engimann (links) und Vize Bruno Guggisberg. (Bild: Hans Kopp)
Das ehemalige Spital und heutige Pflegezentrum Oberdiessbach PBZ steht vor dem Umbau. Architekt Sigfried P. Schertenleib aus Thun stellte das siegreiche Projekt den Abgeordneten des Regionalverbands für Pflege und Betreuung Aare- und Kiesental an deren Versammlung vor.

«Damit die Planung nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens zügig und ohne Unterbruch weitergeführt werden kann, ist ein Projektierungskredit nötig», sagte Schertenleib. Dies rief rund ein halbes Dutzend Abgeordnete auf den Plan, die sich mehrheitlich kritisch äusserten. «Wie steht es mit der Finanzierung des Umbaus», wollte etwa ein Abgeordneter wissen. «Wir müssen das Geld auf dem Kapitalmarkt besorgen», beantwortete PBZ-Verwaltungsratspräsident Peter Engimann die Frage. Man sei jedoch zuversichtlich, dass dies gelingen werde, wie Gespräche mit einer Bank gezeigt hätten. Die Verantwortlichen seien auch überzeugt, dass für die 22 Verbandsgemeinden kein zusätzliches finanzielles Risiko entstehen sollte.

Schliesslich bewilligten die 20 Anwesenden den beantragten Projektierungskredit von 950000 Franken einstimmig. «Frühest möglicher Baubeginn ist im Sommer 2012. Dies unter der Bedingung, dass von nun an alles rund läuft», sagte Architekt Schertenleib.

Neuer Präsident und Vize

Therese Tschumi, Präsidentin der Abgeordnetenversammlung, und deren Vize, Christoph Joss, haben demissioniert. Der Verwaltungsrat sei zum Schluss gekommen, dass diese Ämter nicht unbedingt durch Leute aus der Mitte der Gemeindedelegierten besetzt werden müssten. PBZ-Verwaltungsratspräsident Peter Engimann aus Heimberg ist neu an die Spitze der Abgeordnetenversammlung gewählt worden. Das Amt des Vizepräsidenten versieht in beiden Gremien Bruno Guggisberg aus Münsingen.

Positive Rechnung

Direktor Ulrich Moser präsentierte eine erfreuliche Erfolgsrechnung 2009. Diese schliesst bei einem Aufwand von 8,876 Millionen Franken mit einem Gewinn von 338417 Franken ab. Das Eigenkapital und die Rückstellungen konnten erhöht werden und betragen nun 3,42 Millionen Franken.

www.pbz-oberdiessbach.ch

Autor:Hans Kopp / Berner Zeitung BZ

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.