Oberdiessbach - Budget 2011 mit Aufwandüberschuss

Kurztext:Der Voranschlag der Gemeinde Oberdiessbach sieht einen Aufwandüberschuss von 295'400 Franken vor. Die Steueranlagen bleiben in der Höhe unverändert.

Die Laufende Rechnung 2011 weist einen Gesamtaufwand von 19'596'500 Franken vor. Der "Verlust" entspreche 0,9 Steuerzehnteln, schreibt der Gemeinderat in einer Medienmitteilung.

Die Steueranlagen blieben in der Höhe unverändert. Durch die kantonale Steuergesetzrevision sinke der Steuerertrag auch für die Gemeinde spürbar. Das Eigenkapital von Oberdiessbach betrage zurzeit rund 8,07 Millionen Franken.

In der Investitionsrechnung sind Nettoinvestitionen von insgesamt 2,8 Millionen. Franken geplant. „Davon betreffen 323'000 Franken die gebührenfinanzierten Spezialfinanzierungen Abwasserentsorgung und Elektrizitätsversorgung“, schreibt der Gemeinderat.

Knapp 2,5 Millionen Franken seien für Investitionen im Steuerhaushalt vorgesehen. Grössere Vorhaben seien 2011 die erste Tranche des Sportplatz-Neubaus Leimen, die Sanierung der Kirchstrasse sowie die Beteiligung an der Heizwerk Oberdiessbach AG mit Kosten von voraussichtlich insgesamt 1,88 Mio. Franken.

www.oberdiessbach.ch

Autor:mg / Tobias Kühn, tobias.kuehn@reinhards.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.