Fussball 1. Liga - Münsingen spielt bei Dornach 0:0 und verliert drei Spieler

Kurztext:Münsingen wurde von Dornach in den ersten 20 Minuten dominiert, danach kam das Feuz-Team besser in die Gänge. In der 53. Minute musste Frazier mit einem Armbruch ins Spital eingeliefert werden. Nach diesem Zwischenfall kam eine harte Note ins Spiel, dem der Schiedsrichter nicht immer gewachsen war. In der Nachspielzeit wurde Mumenthaler am Leibchen zurückgehalten. Sein Befreiungsschlag wurde vom Schiedsrichter mit der roten Karte geahndet. Nachdem Spiel zeigte der Referee Gasser auch noch die zweite gelbe Karte, so dass neben dem verletzen Frazier auch Mumenthaler und Gasser das Derby gegen Breitenrain verpassen.

Münsingen, seit 7 Spielen ohne Niederlage, hatte bei Dornach in den ersten 25 Minuten grosse Mühe, ins Spiel zu kommen. Da die Abschlüsse der Solothurner alle eine sichere Beute von Hüter Müller wurden, war dies nicht weiter tragisch. Bis zur Pause verzeichnete das Feuz-Team aber dann doch einige gute Ansätze, die aber ebenfalls keinen Einfluss auf das Resultat hatten.

Nach dem Seitenwechsel verzeichnete Gasser eine grosse Torchance mit dem Kopf. Das Spielgerät ladete aber neben dem Gehäuse. In der 53. Minute brach sich Okal Frazier in einem Zweikampf den Arm und musste ins Spital eingeliefert werden. Wir wünschen Frazi an dieser Stelle gut Besserung. Nach diesem Zwischenfall kam in beiden Reihen einen Agression auf, die in einigen groben Fouls endeten. Leider entglitt Schiedsrichter Stocker in dieser Phase das Spiel. Bis zur 90. Minute verzwichneten beide Teams noch zwei sogenannt 100%-tige Torchancen. Zwei Mal mussten Dornacher Abwehrspieler auf der Linie klären und bei den Aaretalern zeigte Müller zwei starke Paraden. In der 8 minütigen Nachspielzeit wurde Mumenthaler am Leibchen zurückgehalten. Da der Schiedsrichter die Partie nicht sofort unterband, versuchte sich Mumenthaler mit Hilfe des Ellenbogens zu befreien, was den Schiedsrichter veranlasste die rote Karte zu zeigen. Es blieb bis zum Schlusspfiff beim 0:0. Aufgewühlt von den Ereignissen in den letzten Sekunden des Spiels, liess sich Gasser noch auf einen Wortwechsel mit dem Schiedsrichter ein. Diese Dummheit wurde mit der zweiten gelben Karte bestraft.

 

Somit steigt am kommenden Sonntag das Spitzenspiel und Bernerderby unter schlechten Vorzeichen für den FCM. Okal Frazier wird sicher verletzt fehlen, Mumenthaler, Gasser und Suter (4-te gelbe Karte) sind gesperrt. Wir sind aber sicher, dass Trainer Kurz Feuz ein äusserst motiviertes Team ins Bernerderby schicken wird.

 

Nächstes Spiel:  Sonntag 13. November 14.30 Uhr Sandreutenen 

Spitzenspiel / Bernerderby

FC Münsingen – FC Breitenrain

      

Telegramm:

SC Dornach - FC Münsingen 0:0

 

SR. Stocker

 

Zuschauer:  100

 

Tore:

 

Fehlanzeige

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Grosjean, Mumenthaler Daniel, Zanni, Battista, Lavorato, Gasser, Okal Frazier (55. Mijatovic), Dürig (87. Herren), Selmani (73. Ferreira), Suter

 

 

Bemerkungen

Suter (84.) verwarnt, Mumenthaler Platzverweis (96.) und Gasser gelb/rot nach Spielende.

Strahm gesperrt, Zwahlen und Läderach verletzt

Autor:P. Grünig/A. Perlini

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.