Fussball 1. Liga - Münsingen und Muttenz teilen sich die Punkte - 1:1

Kurztext:Bei garstiger Witterung lag Münsingen berits nach 180 Sekunden mit 0:1 in Rückstand. Anschliessend hatte der FCM mehrere hochkarätige Chancen doch der Ausgleich viel erst in der 65. Minute durch ein Kopftor von Mumenthaler. In der Folge hatten beide Teams noch Chancen das Spiel zu entscheiden. Es blieb aber beim Leistungsgerechten Unentschieden.

Bei Regen und kalten Temperaturen empfing der mit einem Sieg gegen Grenchen in die Rückrunde gestartete FC Münsingen den SV Muttenz. Münsingen war bestrebt, die äste sogleich unter Druck zu setzen. Doch die Basler zeigten keinen Respekt vor dem Spitzenteam. iÎn der 3. Minute wurde Shillova steil zwischen den FCM-Innenverteidigern angespielt. Er kontrollierte den Ball und schlenzte ihn mit dem Aussenrist über den anstürmenden Müller zur 0:1 Führung ins Netz. Münsingen reagierte. 180 Sekunden später setzte Lavorato Dürig am rechten Flügel ein. Dieser setzte sich durch und scheiterte am Goli. Die anschliessende Flanke verfehlte Freund und Feind. Wieder 3 Minuten später setzte Gasser Dürig ein. Erneut setzte er sich durch scheiterte aber wieder am Muttenzer Schlussmann. Wieder drei Zeigerumdrehungen später sette Gasser seinen Kopfball um weniges zu hoch an. Es folgte wieder ein Nadelstich der Basler. Erneut Shillova prüfte Müller mit einem satten Abschluss.  In der 19. Minute zirkelte Lavorato einen Freistoss auf den Fuss von Gasser, doch zum Leidwesen der Gastgeber verfehlte Gasser den rechten Torpfosten knapp. Nun gelang es den Gästen die Aartealer in Zweikämpfe zu verwickeln. Es dauerte bis zur 44. Minute, ehe ein Kopfball von Mumenthaler wieder Torgefahr brachte.

Der Beginn zur zweiten Hälfte verlief ähnlich wie der Start in die Partie.  Der FCM startete druckvoll, doch beim ersten Gegenstoss der Gäste wäre beinahe das 0:2 gefallen. In der 47. Minute scheiterte der beste Basler Shillova diesmal an Müller. In der 58. Minute setzte der für Kobel eingewechselte Herren von links Gasser im Zentrum ein. Gasser traf das Spielgerät aber nicht ideal. In der 60. Minute wurde ein Weitschuss von Gasser noch in Corner abgelenkt. 5 Minuten später war der Ausgleich dann Tatsache. Lavorato flankte auf den Kopf von Mumenthaler, der zum verdienten Ausgleich einnickte. Zwei Minuten später brauchte es nochmals eine Glanztat des Basler Hüters. Herren setzte zu einem Lob an. Doch mit einem Riesen-Satz gelang es dem Hüter, den Ball noch um den Pfosten zu drehen. Es folgten gute Ansätze hüben wie drüben. In der Nachspielzeit hatten die Gäste nochmals eine grosse Gelegenheit. Ein Kopfball im Anschluss an einen Freistoss verfehlte das Tor des FCM knapp. So blieb es bei der gerechten Punkteteilung.

 

Am Samstag um 16.00 Uhr trifft das Team von Kurt Feuz in der Thunarena auf den Nachwuchs der Oberländer.

 

 

Telegramm:

FC Münsingen – SV Muttenz  1:1 (0:1)

 

SR. Gashi Adnan

 

Zuschauer:  150

 

Tore:

03. Minute 0:1 Shillova

65. Minute 1:1 Mumenthaler Daniel

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Grosjean, Strahm (69. Ferreira), Mumenthaler Daniel, Zanni, Dürig (61. Zwahlen), Lavorato, Gasser,  Kobel (46. Herren), Selmani, Suter

 

 

Bemerkungen

Okal Frazier und Battista verletzt

 

Gasser (50.), Lavorato (53.) und Mumenthaler (81.) auf Seiten FCM verwarnt.   

Autor:A. Perlini

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.