Fussball 1. Liga - Münsingen unterliegt im Derby Breitenrain mit 0:1

Kurztext:Im mit Spannung erwarteten Berner Derby behielten die insgesamt etwas torgefährlicheren Stadt-Berner gegen Münsingen die Oberhand. Wie in der Vorrunde entschied ein Standard diese Partie. In der 26. Minute verlängerte Raphael Kehrli eine Freistossflanke per Kopf zum 1:0-Siegtreffer.

Breitenrain musste gewinnen, um im Rennen für einen Aufstiegsplatz zu bleiben. Münsingen war bestrebt, mit einem Punktgewinn dafür zu sorgen, dass diese Partie auch in der kommenden Saison stattfinden wird. Breitenrain starte vehement und bereits in der 3. Minute musste Müller im FCM-Tor nach einem schönen Abschluss per Kopf ein erstes Mal eingreifen. Im Gegenzug hatte der gut aufgelegte Häsler bei einem schönen Lobball die Gelegenheit, die Aaaretaler in Front zu schiessen. Das Derby wurde nun aber nicht in diesem Rhythmus weitergeführt. Viele Zweikämpfe und zahlreiche Unterbrüche hemten den Spielfluss. In der 26. Minute folgte die Spielentscheidende Szene. Breitenrain konnte von der rechten Aussenlinie, in der Mitte der Platzhälfte der Aaretaler einen Freistoss treten. Die Flanke wurde auf Höhe des Penaltypunktes von Raphael Kerli mit dem Kopf so verlängert, dass der Ball neben dem hinteren Torpfosten im Netz der Münsinger einschlug. Münsingen versuchte zu reagieren. In der 28. Minute setzte sich Häsler auf der rechten Seite durch, passte zur Mitte wo Gasser volley abschloss. Portmann im Breitsch-Tor hatte dabei einige Mühe.

Nach dem Seitenwechsel überlobte Strahm in der 50. Minute die Stadt-Berner Defensive und ermöglichte Häsler die wohl beste Ausgleichschance. Häsler stand alleine vor Portmann doch der Winkel war zu spitz um den Ball im Netz unterzubringen. In der 55. Minute prüfte Santona Müller mit einem präzisen Weitschuss. In der 72. Minute hatte Häsler mit einem Schuss aus 20 Metern Pech, denn der Ball klatschte via Pfosten ins Aus. Nun riskierte Kurt Feuz immer mehr, was Breitenrain gute Konter ermöglichte. Aber die Topchancen in der 77., 84. und 92. Minute konnten allesamt zur Entscheidung nicht genutzt werden. So musste bis zum Schlusspfiff um die 3 Punkte gezittert werden.

Nach diesem Erfolg bleibt für die Stadtberner nur noch eine Hürde bis zum Aufstieg in die 1. Liga-Promotion. Am kommenden Samstag können die Champagnerkorken knallen, wenn Breitsch beim FCZ-Nachwuchs gewinnt.

Münsingen beendet am kommenden Dienstag um 20.00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den FC Schötz die erfolgreiche Spielzeit 2011/2012.

 

 

Telegramm:

FC Breitenrain – FC Münsingen 1:0 (1:0)

 

SR. Speranda

 

Zuschauer:  500

 

Tore:

 

26. Minute 1:0 Kehrli Raphael

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller, Ferreira, Grosjean, Strahm (86. Kobel), Mumenthaler, Zanni (68. Herren), Lavorato, Häsler, Gasser, Selmani, Suter

 

 

Bemerkungen

Mumenthaler (28.), Suter (66.)und Strahm (80.) auf Seiten FCM verwarnt.

Zwahlen und Battista verletzt

Autor:A. Perlini

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.