Fussball - Münsingen nimmt erste Hürde in Richtung Qualifikation Schweizercup 14/15 - 2:1-Sieg gegen starkes Fribourg

Kurztext:Fribourgs Angriff forderte Münsingens Abwehr vorab in den ersten 30 Minuten das Ein oder andere Mal und ging in der 20. Minute folgerichtig mit 0:1 in Führung. Die Reaktion folgte bereits 180 Sekunden später. Nach einem Freistoss erbte Zanni und glich zum 1:1 aus. In der 28. Minute setzte Zanni seinen Sturmpartner Gasser sensationell in der Tiefe ein, der das 2:1 markierte. Mit einer grossartigen, kämpferischen Leistung wurde der Vorsprung bis Spielende verteidigt.

In der ersten Qualifikationsrunde für den Schweizercup 2014/15 bekam der FC Münsingen den FC Fribourg aus der Gruppe 1 zugelost. Die Fribourger verzeichneten einen guten Start und liegen aktuell auf Rang 3 mit Ambitionen für die Aufstiegsspiele zur Ersten Liga Promotion. Fribourg trat voller Selbstvertrauen an, legte ein horrendes Tempo vor und war in den ersten Minuten klar Spiel bestimmend. Einzig in Minute 8, wo Gasser ein weites Zuspiel knapp verpasste, wurde der FCM gefährlich. In der 20. Minute konnte Langlet einen Diagonalpass unter Kontrolle bringen. Anschliessend zog er mit viel Zug an die Grundlinie, spielte den Ball scharf und flach ins Zentrum, wo Makshana ohne Probleme die gute Vorarbeit zur 0:1 Führung verwertete. Nach der Führung schienen die Gäste vorübergehend zufrieden und liessen die Aaretaler gewähren. In der 23. Minute konnte Selmani knapp nach der Mittellinie auf der rechten Seite einen Freistoss treten. Es folgte ein Kopfball, den der Fribourger Schlussmann zwar mirakulös retten konnte, aber seine Abwehr landete vor den Füssen von Zanni, der den Ausgleich markierte. Nun hatte Münsingen die beste Phase. 60 Sekunden nach dem Tor flankte Zanni von rechts auf Gasser, der mit seinem Seitfallzieher den Gästekeeper erneut testete. In der 28. Minute wurde Zanni zentral in der Platzhälfte der Fribourger angespielt. In seinem linken Augenwinkel sah er den startenden Gasser und schickte  diesen mit einem grandiosen Pass in die Tiefe auf die Reise. Gasser, alleine vor Ummel, markierte eiskalt die Münsinger 2:1-Fühurng. Nun erwachten die Gäste wieder. In der 30. Minute folgte eine unübersichtliche Aktion im Strafraum des FCM. Gewähl, Offside? Handspiel? Ein Schuss und der Schiedsrichter entschied auf Corner.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste alles, um zum Ausgleich zu kommen. In der 51. Minute flog ein Volleyschuss knapp über das Gehäuse von Gnehm. In der 60. Minute zog ein Gästestürmer alleine gegen den FCM-Hüter. Der Fribourger versuchte es mit einem Lob, den Gnehm ohne grössere Probleme entschärfen konnte. Zwei Minuten später vergab Gasser die mögliche Vorentscheidung nach Vorarbeit von Christen. Inmehreren Anläufen gelang es dem FCM-Capitän nicht, den Ball im Gehäuse unterzubringen. In der 67.  Minute entschärfte Gnehm einen abgelenkten Freistoss von Langlet. Nach einer Kopfballverlängerung von Gasser traf Christen in der 73. Minute noch das Aussennetz. In der Schlussphase drückte Fribourg vehement auf den Ausgleich, doch bis auf ein paar Freistösse, die aber allesamt ungefährlich blieben, gelang es den vorbildlich kämpfenden Münsingern den Sieg über die Zeit zu retten.

 

Um sich erneut für den Schweizercup zu qualifizieren, muss am 23. März 2014 der SC Rapperswil/Jona geschlagen werden. Wie Fribourg handelt es sich bei den St.Gallern um ein Top-Team der Ersten Liga, allerdings aus der Gruppe 3.

 

Nächstes Spiel:

Meisterschaft Erste Liga

Sonntag 20. Oktober  14.30 Uhr Sandreutenen

FC Münsingen – FC Wangen bei Olten

 

 

 

Telegramm:

FC Münsingen – FC Fribourg 2:1 (2:1)

 

SR. Schmid Fabian

 

Zuschauer:  150

 

Tore:

 

20. Minute  0:1  Makshana

23. Minute  1:1  Zanni

28. Minute  2:1 Gasser   

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Gnhem – Ledesma, Dreier, Koch, Thalamann –  Strahm, Selmani (79. Dürig), Funaro, Christen, - Gasser, Zanni (92. Kobel)

 

 

Bemerkungen

Battista und Häsler verletzt, Suter gesperrt

Koch (45.) und Gasser (93.) auf Seiten FCM verwarnt.

Autor:A. Perlini, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Stefan Roth, Bern Okt. 2013

    Gnehm for nr. 1!!!
    Allez johnny e riese match.
    Weiter so