Fussball 1. Liga - Münsingen siegt zum Rückrundenauftakt 1:0 gegen hartnäckiges Zofingen

Kurztext:Bei herrlichem Frühlingswetter starte Münsingen erfolgreich in die Rückrunde. Zofingen, mitten im Abstiegskampf, machte es dem FCM nicht leicht zu Torchancen zu kommen. In der 66. Minute erlöste Gasser die Anhänger des FC Münsingen und vollendete einen schönen Angriff über mehrere Stationen mit dem siegbringenden 1:0. Trotz 4 Nachspielminuten liessen die Mannen um Torhüter Gnehm keinen Treffer mehr zu.

Zum Rückrundenauftakt traf Münsingen auf das abstiegsbedrohte Zofingen. Auf Seiten von Münsingen musste man auf den prominenten Neuzugang Aegerter Silvan verzichtet werden, der sich bei der Generalprobe vom letzten Samstag gegen Grenchen eine Bänderverletzung zuzog. Auf Grund der Tabellensituation musste man die Aaretaler favorisieren. Dieser Rolle wurde Münsingen gerecht, und versuchte von Anbeginn an, die Gäste unter Druck zu setzen. In der 8. Minute nahm Christen einen Flachpass volley mit seinem linken Fuss und traf nur den Torpfosten. In der 16. Minute setzte sich mit Christian Plüss ein Neuzugang aus Schönbühl in Szene. Nach dem er mehrere Gegner beschäftigte, setzte er das Leder über das Gehäuse. 120 Sekunden später kam erneut Plüss im Strafraum nach einem Einwurf an den Ball. Sein Absatzkick brachte Gasser in Abschlussposition,  der schliesslich am Torwart scheiterte. In der 29. Minute war es Christen, der Gästehüter Richard zu einer Parade zwang. In der 32. Minute scheiterte Plüss mit einem Freistoss an der Gäste-Mauer. Es folgete in der 34. Minute die beste Torchance der ersten Halbzeit. Allerdings gehörte diese den Gästen. Majic setzte sich zuerst gegen Suter und nachher gegen Strahm durch und traf zum Leidwesen der Aargauer nur das Aussennetz. 4 Minuten vor der Passe musste der Schlussman der Gäste nach einem Lobball von Plüss noch mal eingreifen.

In der zweiten Hälfte knüpfte Münsingen an die Leistung in der ersten Halbzeit an und versuchte zu Torchancen zu kommen. In der 51. Minute verfehlte Selmani mit einem Freistoss aus 20 Metern das Ziel. In der 56. Minute legte Gasser im Strafraum den Ball zurück auf Selmani, der zu hoch zielte. Nun hatten die Aargauer die zweite Grosschance. Zofingens Mittelstürmer beschäftige die Innenverteidigung und scheiterte schiesslich an Gnehm. Der Abpraller gelangte zu Gashi, der es aber aus 25 Meter nicht fertigbrachte, Torhüter Gnehm zu überlobben. In der 64. Minute setzte sich Plüss auf der linken Seite durch und scheiterte aus kurzer Distanz am Zofiger Goli. Den Nachschuss setzte Christen darüber. In der 66. Minute gewann Lavorato auf der linken Seite auf der Höhe der Mittellinie den Ball, passte nach rechts zu Christen, der noch weiter rechts Plüss einsetzte. Plüss flankte scharf zur Mitte, wo Gasser heranbrauste und das Leder zum 1:0 einnetzte. 60 Sekunden später musste Gnehm Kopf und Kragen riskieren um den Ball zu blockieren. Danach verstärkte Trainer Feuz mit Koch und Amacher die Defensive und überliess den Gästen das Spieldiktat. Nach 4 langen Nachspielminuten war der knappe Erfolg schliesslich im Trockenen.

Der Rückrundenstart ist geglückt. Dem Team kann man eigentlich nur vorwerfen, dass nach der Führung einige Gelegenheiten zum Kontern fahrlässig ungenutzt blieben.

 

Am nächsten Samstag wartet nun das Spitzenteam der Gruppe 3 der FC Rapperswil-Jona im Cup auf die Aaretaler. Um wie in dieser Saison gegen Basel wieder von einem Traumlos zu träumen,  braucht es eine Toppleistung. Rapperwil hat sich mit einem 5:0 gegen Chur für den Cup-Figth eingeschossen.

 

 

Nächstes Spiel:

Qualifikation Schweizercup Erste Liga

Samstag 22. März 16.00 Uhr Sandreutenen

FC Münsingen – FC Rapperswil-Jona

 

 

 

Telegramm:

FC Münsingen – SC Zofingen  1:0 (0:0)

 

SR. Monti                  

 

Zuschauer:  400

 

Tore:

 

66. Minute  1:0  Gasser

 

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Gnehm – Ledesma, Suter, Dreier, Strahm –  Lavorato (83. Amacher), Selmani (82. Koch), Christen (71. Dürig), Funaro - Gasser, Plüss

 

 

Bemerkungen

Aegerter, Müller und Bärtsch verletzt

Autor:A. Perlini, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.