Fussball 1. Liga - Münsingen gewinnt bei Schötz trotz 55 Minuten Unterzahl mit 3:0

Kurztext:Münsingen erwischte den besseren Start und ging durch einen Freistoss von Plüss in der 10. Minute mit 0:1 in Führung. Nach dem Platzverweis an Suter (35.) legten die Aaretaler das Augenmerk auf die Defensive. In der 70. Minute schloss Christen einen Konter auf Vorarbeit von Häsler zum 0:2 ab. In der 89. Minute erkämpfte sich Funaro das Leder und passte nach seinem Solo zu Gasser, der das 0:3 Schlussresultat markierte.

Die Ausgangslage für das Auswärtsspiel präsentierte sich wie folgt: Schötz, mitten im Abstiegskampf, braucht dringend Punktezuwachs und im Rennen um die Plätze in den Aufstiegsspielen brauchen auch die Gäste aus dem Aaretal 3 Punkte. Von Spielbeginn an hatte Münsingen das Spiel im Griff und hatte bereits in den ersten 7 Minuten zwei gute Torgelegenheiten. In der 10. Minute durfte Münsingen am 16er einen Feistoss treten, den Plüss zum 0:1 verwertete. In der Folge glich sich das Spiel aus und erhielt in der 35. Minute eine weitere Wende, als der Schiedsrichter ein Foul von Suter mit der roten Karte ahndete. In Ueberzahl versuchten die Gastgeber nun Druck aufzubauen, aber die Abwehr des FCM stand sehr gut und liess keine nennenswerten Torchancen zu.

In der zweiten Hälfte setzte sich der Druck von Schötz fort. Die Innerschweizer fanden aber weiterhin kein Rezept, den Berner Abwehrriegel zu knacken. Im Gegenteil, Münsingen konnte Kontern und kam zu guten Gelegenheiten. In der 70. Minute wurde Häsler auf der rechten Seite schnell angespielt. Häsler tankte sich durch und passte ins Zentrum wo Christen zum 0:2 einschoss. In der 89. Minute erkämpfte sich Funaro den Ball und zog auf das Schötzer Tor. Im richtigen Moment spielte Funaro den Ball zum besser postierten Gasser, der das 0:3 Schlussresultat markierte.

Mit diesem Sieg befindet sich Münsingen nur noch 1 Punkt hinter den zweitklassierten Black Stars aus Basel. Es folgen nun 2 Heimspiele gegen die Grasshoppers und den FC Solothurn. Sowohl die Zürcher als auch die Solothurner kämpfen um den Verbleib in der Ersten Liga und werden daher den Aaretalern kaum Geschenke machen. Mit zwei Erfolgen können die Mannen von Kurt Feuz weiterhin von der Teilnahme an den Aufstiegsspielen träumen.

 

 

Nächstes Spiel:

Meisterschaft Erste Liga

Sonntag 4. Mai 14.30 Uhr Sandreutenen

FC Münsingen – FC Solothurn

 

 

 

Telegramm:

FC Schötz - FC Münsingen 0:3 (0:1)

 

SR. Schwaller

 

Zuschauer: 

 

Tore:

10. Minute  0:1  Plüss

70. Minute  0:2 Christen

89. Minute  0:3 Gasser

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Gnehm – Funaro, Dreier, Suter, Amacker –  Christen (87. Maksutaj), Selmani, Aegerter, Dürig (17. Häsler) - Gasser, Plüss (62. Battista)

 

 

Bemerkungen

Amacker (2.), Plüss (34.), Selmani (84.) und Gasser (91.) auf Seiten FC Münsingen verwarnt, Suter (35.) vom Feld gewiesen

Ledesma und Lavorato gesperrt, Bärtsch und Koch verletzt, Schmid 2. Mannschaft und Strahm abwesend (Beruf).

Autor:P. Grünig/A. Perlini, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.