Primarschulareal Oberdiessbach: Gemeinderat will weniger Abfall

Kurztext:Der Oberdiessbacher Gemeinderat appelliert an die Jugendlichen, beim Eingang zum Primarschulhausneubau weniger Abfall zu hinterlassen.

Galerie
Trotz Ermahnungen des Hauswarts wird beim Primarschulhaus viel Abfall zurückgelassen. (Bild: Gemeinde Information Oberdiessbach)
Seit letztem Sommer wurde beim Eingang zum Neubau des Primarschulhauses wiederholt viel Abfall liegen gelassen.

"Jugendliche lassen spätabends Getränkedosen, Zigarettenstummel und sogar Scherben beim Tischtennistisch zurück", schreibt der Oberdiessbacher Gemeinderat in der aktuellen "Gemeinde Information".

Trotz mündlichen Ermahnungen seitens des Hauswarts habe sich die Situation bisher nicht verbessert.

"Wir appellieren an die Jugendlichen, die Ordnung einzuhalten und an die Schülerinnen und Schüler zu denken, die sich dort tagsüber aufhalten", schreibt der Gemeinderat.

Autor:pd/str, info@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Christine Stähli, Richigen Febr. 2015

    Das ist eine Frage der Erziehung, die zu Hause beginnen sollte! Nicht nur Jugendliche hinterlassen ihre Abfälle, es gibt auch viele Erwachsene, welche ihre Abfälle bereits im Migros- oder Coop-Einkaufswagen zurücklassen und denken, dass irgend jemand diesen Abfall entsorgen wird.
    Christine Stähli