Fussball 1. Liga - Münsingen übernimmt die Tabellenspitze

Kurztext:Lavorato profitierte bereits nach 3. Minuten von einer Fehleinschätzung des Gäste Torwarts und markierte das 1:0. Nach 18. Minute verwerte Lavorato eine Flanke per Kopf zum 2:0. Seinen Hattrick nach 21. Minuten vervollständigte Lavorato mit einem Elfmeter. Eine missglückte Flanke brachte die Gäste nach 28. Minute auf 3:1 heran. Trotz guter Torgelegenheiten auf beiden Seiten blieb es im zweiten Umgang beim 3:1 Sieg der Aaretaler, die nun von der Tabellenspitze grüssen.

Bei sehr heissen äusseren Bedingungen empfing der FC Münsingen den Absteiger als der Promotion-League, der mit 9 Punkten aus drei Spielen hervorragend in die neue Saison gestartet ist. Von der ersten Minute an zeigte sich das Team von Kurt Feuz sehr konzentriert. In der 3. Minute durfte der Gast aus dem Jura einen Eckball treten. Dieser wurde abgewehrt und fiel Suter vor die Füsse. Vom eigenen Strafraum aus lancierte dieser mit einem hohen Ball im Zentrum Lavorato. Der Torwart der Gäste wollte die Szene bereinigen, doch unterlief er den Ball.

Lavorato liess sich nicht zweimal bitten und erzielte die frühe Führung. Die Gäste kamen weiterhin mit der aufsässigen Spielweise der Aaretaler nicht zu Gange und so erstaunt es weiter nicht, dass die nächste gute Torszene wieder das Heimteam hatte. In der 18. Minute setzte sich der FCM auf dem linken Flügel durch. Es folgte eine Flanke, die sich vom Tor weg drehte. Lavorato musste vom Sturmzentrum hinaus dem Ball entgegen laufen und erwischte das Leder mit dem Kopf derart toll, dass der Ball im linken Lattenkreuz zum 2:0 einschlug.

Drei Minuten später setzte Lavorato den Gäste-Torhüter derart unter Druck, dass sein Befreiungsschlag in der Mitte der eigenen Platzhälfte von Gasser abgefangen werden konnte. Gasser zog in den Strafraum und konnte nur mit einem Foul am 3:0 gehindert werden. Den fälligen Penalty verwertete Lavorato zum 3:0.

Münsingen schien weiterhin die Kontrolle über das Spiel zu haben, als ein kurzer Einwurf auf Höhe des Strafraumes zu Lovis kam. Dieser wollte an den hinteren Pfosten flanken, durfte dann aber mit ansehen, wie sich das Leder ins linke hintere Lattenkreuz zum 3:1 senkte. Gasser mit einem Schuss ans Aussennetz und ein Kopfball von Delémont waren noch zwei weitere Chancen vor der Pause.

In der zweiten Halbzeit waren noch keine zwei Minuten gespielt als Gasser mit einem Kopfball den Gäste-Torhüter zu einer mirakulösen Parade zwang. Die in der Offensive unglücklich agierenden Jurassier hatten in der 69. Minute durch Berberat die Gelegenheit das Score zu verkürzen. Doch sein Abschluss landete im Aussennetz. Zwei Minuten später hatte Gasser die endgültige Entscheidung auf dem Fuss. Aber erneut entschied der Keeper das Duell auf eindrückliche Weise.

In Minute 81 verhinderte für einmal ein Verteidiger einen erfolgreichen Torschuss von Gasser. Die letzte Aktion verzeichneten dann die Gäste in der 84. Minute. Ein in die Tiefe vorgetragener Angriff landete bei Stadelmann, der seinen Lob vor Karrer an die Lattenoberkante setzte.

So blieb es bei 3:1-Heimsieg des FC Münsingen gegen den Tabellenführer Delsberg. Dadurch ist der FCM für mindestens eine Woche selber der gejagte Tabellenführer und kann sich am kommenden Samstag im Derby beim FC Bern der nächste Bewährungsprobe stellen.

Nächstes Spiel:
Meisterschaftsspiel 1. Liga
Samstag, 6. September 2015 18.00 Uhr Neufeld Bern
FC Bern - FC Münsingen

Telegramm:
FC Münsingen – SR Delémont 3:1 (3:1)

SR. Schmid Fabian

Zuschauer: 200

Tore:

03. Minute 1:0 Lavorato
18. Minute 2:0 Lavorato
21. Minute 3:0 Lavorato (Penalty)
28. Minute 3:1 Lovis

Münsingen spielte in folgender Formation:
Karrer – Rothen, Suter, A. Dreier, Funaro - Christen (56. Preradovic), Mumenthaler, Selmani (60. A. Dreier), Salihi (64. Frey) – Lavorato (84. Plüss), Gasser

Bemerkungen
Strahm und Ledesma verletzt, Müller, Erzinger und Brändle 2-te Mannschaft, M. Dreier im Ausland, Aegerter Trainerkurs
Gasser (13.), Suter (88.) und A. Dreier (90.) auf Seiten FCM verwarnt

[i]  Resultate und Tabelle

Autor:A. Perlini, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.