Fussball 1. Liga - Münsingen verliert erstmals in dieser Saison – 0:2 beim Nachwuchs von YB

Kurztext:In einem über weite Strecken eher faden Berner Derby schien alles auf ein 0:0 hinauszulaufen. Doch in der 87. Minute kam Rothen im Strafraum zu spät und foulte seinen Gegenspieler. Den fälligen Elfemeter verwerteten die Stadtberner und setzten in der Nachspielzeit nach einem Konter mit dem 2:0 gar noch Einen drauf.

YB trat mit 4 Spielern aus dem Kader der ersten Mannschaft zum Spitzenspiel gegen den FC Münsingen an. Dementsprechend machten die Stadtberner Druck, kamen aber zu keinen nennenswerten Torchancen. Im Gegenteil, in Minute 14 kam Christen nach einem schnellen Gegenstoss zum Abschluss, konnte aber Torhüter Wölfli nicht bezwingen. In der 22. Minute vergab Alessandrini für YB das sichere 1:0 vor dem leeren Tor. Im Gegenzug prüfte Lvaorato freistehend Wölfli, der seinen Kasten rein halten konnte. YB hatte mit seinem starken Mittelfeld mit Sanogo, Gajic und Sutter mehr vom Spiel, musste aber den Aaretalern bei schnellen Gegenstössen die eine oder andere Chance zugestehen.

In der zweiten Hälfte glich sich das Spiel aus. Dennoch hatte YB in der 53. Pech, als Sutter nur den Pfosten traf. Zwei Minuten später sähte ein Corner von Münsingen Panik im Strafraum der Stadtberner. Die Situation wurde schliesslich von Wölfli bereiningt. In der 78. Minute zeigten die Aaretaler wieder einen schnellen Angriff über die linke Seite. Aber Gasser konnte die Vorarbeit von Frey und Christen nicht krönen und setzte den Ball knapp am hinteren Pfosten vorbei ins Aus. 74. Spielminute, Torhüter Müller verhindert mit einem Reflex den Rückstand nach einem Schuss aus 8 Metern von Duah. Nach einem Eckball in der 85. Minute zwang der eingewechselte Erzinger mit einem Schuss aus 16 Metern Wölfli zu einer Glanzparade. In der 87. Minute setzte Rothen im Strafraum zu einem Tackling an, kam zu spät und der Schiedsrichter diktierte einen Penalty. Dieser wurde von Dabgubic zum 1:0 verwertet. In der 92. Minute schloss YB einen Konter noch zum Schlussresultat von 2:0 ab.

Die erste Saisonniederlager war in diesem Derby nicht zwingend, allerdings hat man in dieser Saison in der Schlussphase auch schon glücklich die erste Niederlage mit einem Tor abgewendet.

Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr Sandreutenen) trifft das Team von Kurt Feuz auf Sursee. Dort ist der FCM Favorit und weitere Punkte sind sicherlich budgetiert.



Nächstes Spiel:
Meisterschaft 1. Liga
Sonntag, 25. Oktober 2015 14.30 Uhr Sandreutenen
FC Münsingen – FC Sursee

Telegramm:
BSC Young Boys U21 - FC Münsingen 2:0 (0:0)

SR. Schärli David

Zuschauer: ?

Tore:

87. Minute 1:0 Dangubic
92. Minute 2:0 Kwadwo

Münsingen spielte in folgender Formation:
Müller – Rothen (87. Brändle), Mumenthaler, A. Dreier, Ledesma - Salihi (80. Erzinger), Frey, Aegerter, Lavorato - Christen, Gasser


Bemerkungen
Strahm, Plüss, Funaro und Suter verletzt, M. Dreier im Ausland, Schenkel abwesend
Mumenthaler (28.), A. Dreier (69.), Rothen (86.) und Lavorato (84.) auf Seiten des FCM verwarnt.
Im Stade de Suisse war weder die Anzeigetafel noch die Lautsprecheranlage in Betrieb.

Resulate

Autor:P. Grünig / A. Perlini, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.
  • Peter Haldemann, Konolfingen Okt. 2015

    Schon tragisch, dass sich YB der Hilfe von Anzeigetafel und Lautsprecheranlage bedienen muss, um das HauRuck gekicke von Münsingen zu schlagen


    Warning: session_write_close(): write failed: No space left on device (28) in /home/.sites/28/site1/web/roots.php on line 563

    Warning: session_write_close(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/var/lib/php/session) in /home/.sites/28/site1/web/roots.php on line 563