Fussball 1. Liga – Münsingen zieht schwachen Tag ein – 4:0 Niederlage bei Zug 94

Kurztext:In einem Spiel ohne grosse Chancen machte die FCM-Defensive in der 37. und 54. Minute krasse Eigenfehler und ermöglichte es den Zugern mit 2:0 in Führung zu gehen. Nach dem 3:0 in der 69. Minute war der FCM zu keiner Reaktion mehr fähig und verlor schliesslich diskussionslos mit 4:0.

Nach einer 20 Minuten dauernden Abtastphase versuchten die Innerschweizer Druck zu machen. Dies gelang zumindest teilweise, doch die Aaretaler kamen nie in Bedrängnis. Es brauchte einen Fehler der FCM-Defensive um die Zuger auf die Siegstrasse zu bringen. Ein weiter Einwurf wurde unterlaufen und ein Zuger konnte unbehindert bis zur Grundlinie durchlaufen und ins Zentrum passen, wo sein Mitspieler in der 37. Minute zum 1:0 einschoss. Nach dem Pausentee versuchte Münsingen offensiver zu agieren. Dies gelang auch bis zur 54. Minute. Ein weiterer Fehler in der Verteidigung war die Ursache, dass plötzlich zwei Zuger alleine vor Müller auftauchten und das 2:0 erzielten. Münsingen versuchte zwar zu reagieren, die Gastgeber hielten aber dagegen und erzielten in der 69. Minute nach einer Flanke an den hinteren Pfosten per Kopf das 3:0. Ein satter Schuss in der 74. Minute aus 20 Metern erhöhte das Score auf 4:0.
Der FCM konnte in keiner Phase des Spiels Druck aufbauen und verlor sehr viele Zweikämpfe. Die Aaretaler zogen einen sehr schwachen Tag ein. Es bleibt zu hoffen, dass sich das Team für das Spitzenspiel gegen den FC Schötz vom 8. November wieder auffangen kann.


Nächstes Spiel:
Meisterschaft 1. Liga
Sonntag, 8. November 2015 14.30 Uhr Sanreutenen
FC Münsingen – FC Schötz

Telegramm:
Zug 94 - FC Münsingen 4:0 (1:0)

SR. Hänggi Fabian

Zuschauer: 220

Tore:

37. Minute 1:0 Skumbim
54. Minute 2:0 Skumbim
69. Minute 3:0 Dusan
74. Minute 4:0 Tolga

Münsingen spielte in folgender Formation:
Müller – Rothen, Mumenthaler, A. Dreier (68. Erzinger), Ledesma - Selmani, Frey, Aegerter, Brändle (46. Plüss) – Christen (46. Rothen), Gasser


Bemerkungen
Strahm, Salihi, Funaro und Suter verletzt, Lavorato gesperrt, M. Dreier und Schenkel im Ausland
Selmani (57.) und A. Dreier (67.) auf Seiten FCM verwarnt.

Resulate

Autor:A. Perlini/P. Grünig, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.