Oberdiessbach - Tradition und Innovation an der Gewerbeausstellung

Kurztext:Die Oberdiessbacher Gewerbeausstellung findet dieses Jahr erstmals im Frühling statt. Vom 3. bis 5. Juni präsentieren sich unter dem Motto „Tradition und Innovation“ mehr als 60 Betriebe. Neu ist die Ausstellung auf zwei Standorte aufgeteilt, die mit einem Zug verbunden sind.

Galerie
Das Organisationskomitee: Hinten v.l.n.r.: Andreas Vogt, OK-Präsident Hans Peter Gerber, Niklaus Künzi, Jürg Lüthi, Christoph Schulthess; Vorne v.l.n.r.: Markus Beck, Franziska Vogt, Manuela Linder Grossglauser, Anton Rothen, Bernhard Gerber. (Bilder: zvg)

„Unser Motto soll bewusst machen, dass in Oberdiessbach und Umgebung Platz ist für traditionelles Handwerk, wie auch für neue innovative Betriebe“, sagt OK-Präsident Hans Peter Gerber in Hinblick auf die Anfang Juni stattfindende Gewerbeausstellung.

Zug verbindet die beiden Standorte

Rund 60 Gewerbler haben sich für die Ausstellung angemeldet, die dieses Jahr mit einigen Neuerungen aufwartet. Da beim Schulhaus keine Festzelte mehr aufgestellt werden können, findet sich neu ein solches beim Schützenhaus. Der so gewonnene Platz beim Schulhaus wird für Aussenstände genutzt. Als Verbindung zwischen den Standorten dient ein Zug.

Neu ist auch der gewählte Zeitraum. Die letzten beiden Male hatten die Veranstalter mit kühlen Temperaturen zu kämpfen, was zum Entscheid beitrug, die Gewerbeausstellung vom Herbst auf den Juni zu verschieben. „Wir hoffen auf schönes Wetter“, so Gerber.

Rundflüge, Musik und Autogrammstunden

Dies auch in Hinblick auf das Rahmenprogramm. Die Firma Mountainflyers bietet Helikopter-Rundflüge an. Zudem findet sich für die kleinen Gäste ein Rösslispiel. Weiter sind Autogrammstunden mit der Miss BERN-OST Céline Perret und verschiedenen Sportlern geplant.

Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt: Am Freitag mit den Oergeli-Fäger, am Samstag mit DJ Mischu und am Sonntag bei einer Matinée mit der Brass Band Oberdiessbach. Das Rahmenprogramm ist gemäss dem OK-Präsidenten jedoch lediglich als Ergänzung gedacht. „Die Gewerbeausstellung steht im Vordergrund“.

Durchführung dank Partnerschaft

Damit diese erneut stattfinden kann, sind die Veranstalter auf einen Partner angewiesen, der die Infrastruktur beim Schützenhaus ebenfalls nutzt. Mit der Raiffeisenbank Kiesental konnte ein solcher gefunden werden.

„Die Bank führt Ende Mai die Genossenschaftsversammlung im Festzelt durch“, zeigt sich Gerber erfreut. „Dank dieser Partnerschaft ist die Durchführung der Gewerbeausstellung überhaupt erst möglich“.

Autor:pd/et, info@bern-ost.ch

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.