Fussball 1. Liga - Münsingen unterliegt dem entfesselten FC Bavois mit 0:3 und scheidet aus dem Aufstiegsrennen aus

Kurztext:Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel keimte für den FC Bavois nach einer halben Stunde mit dem 0:1 wieder Hoffnung auf, dass Duell gegen Münsingen gewinnen zu können. Sieben Minute nach der Pause wurde das 0:2 Tatsache und das 0:3 drei Minuten später liessen auf der Seite der Gäste alle Dämme brechen. Als der FCM zehn Minuten vor dem Ende auch noch einen Penalty nicht verwerten konnte, war der Mist geführt.

Nach dem überzeugenden 2:1-Auswärtssieg stieg der FC Münsingen mit einem sehr vorsichtigen Konzept ins Rückspiel. Die Gäste hingegen deuteten bereits in den ersten 10 Minuten an, dass sie nicht nur einen schönen Sonntagsausflug ins Aaretal unternommen haben, sonder auch ihre Chance auf das Weiterkommen nutzen wollten. Erst in der 23. Minute hatte der FCM durch Mumenthaler auf Flanke von Lavorato die erste gute Torgelegenheit. Fünf Minuten später lancierten die Gäste auf der linken Seite einen schnellen Gegenstoss. Es folgte ein Wechsel nach rechts und eine Flanke über die FCM-Abwehr hinweg zu Quattara, der Volley zum 0:1 einschoss.

Nach der Pause brauchte es bereits nach wenigen Sekunden das ganze Können von Müller, um einen Kopfball in Corner abzuwehren. In der 51. Minute landete ein Kopfball von Gasser neben dem Tor. Eine Zeigerumdrehung später fiel dann die Vorentscheidung. Ein Steilpass auf Martins, der vermutlich knapp hinter der Mittellinie startete und daher um Zentimeter nicht im Abseits stand, konnte alleine auf Müller losziehen. Martins behielt die Nerven und buchte das 0:2, welches den FC Bavois auch in der Gesamtrechnung mit 2:3 in Führung brauchte. Nun spielten sich die Gäste in einen Rausch. Eine Kopfballstafette drei Minuten später wurde von Demiri zum 0:3 verwertet. Der FC Bavois blieb weiterhin gefährlich und stand bis zur 80. Minute einem vierten Treffer sehr viel näher als die Gastgeber dem Anschlusstor. In der 81. Minute diktierte der gute Schiedsrichter nach einem Foul an Mumenthaler einen Penalty. Christen traf allerdings nur den Pfosten und auch Dreier brachte den Nachschuss nicht im Tor unter. So blieb es beim klaren 0:3 Erfolg der Gäste.

Kam der FC Bavois am Mittwoch kaum zu einer Torgelegenheit, so war es heute der FC Münsingen, der kaum Torchancen kreieren konnte. Die Gäste wollten heute den Sieg mehr. So geht eine tolle Saison mit vielen Höhepunkten mit der ersten Heimniederlage zu Ende.

 

Telegramm:

FC Münsingen – FC Bavois 0:3 (0:1)

 

SR. Piccolo Luca

 

Zuschauer:  900

 

Tore:

 

28. Minute 0:1  Quattara

52. Minute 0:2  Martins

55. Minute 0:3  Demiri

 

Münsingen spielte in folgender Formation:

Müller – Strahm, M. Dreier, Suter, Funaro (73. Rothen) – Christen, Selmani (62. Plüss), Aegerter, Lavorato (Erzinger) – Mumenthaler, Gasser

 

 

Bemerkungen

Karrer, Frey, Schenkel, A. Dreier und Salihi verletzt

Mumenthaler (36.), Strahm (49.), Lavorato (59.) und Rothen (85.) auf Seiten FCM verwarnt

Autor:A. Perlini, FC Münsingen

Kommentare

Noch 0 Zeichen
Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass sich die Redaktion vorbehält, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische oder unsachliche Kommentare. Kommentare mit offensichtlich falschen Namen werden abgelehnt.