• Region

Gemeinderat Allmendingen: Oliver von Grünigen ersetzt Aldo Quadri

In Allmendingen wurde Oliver von Grünigen neu in den Gemeinderat gewählt. Der Schreiner und Reitpädagoge freut sich insbesondere auf die Zusammenarbeit mit Gemeinderat, Kommission und Verwaltung.

Oliver von Grünigen mit einem seiner Pferde. (Bild: zvg)

Die Gemeindeversammlung von Allmendingen hat letzte Woche einen neuen Gemeinderat gewählt. Der "eben noch" 49-jährige Oliver von Grünigen lebt seit dreieinhalb Jahren in Allmendingen. Er ist gelernter Schreiner und Reitpädagoge. Auf dem eigenen Pferdehof gibt er Reit- und Reittherapiestunden. Mit seiner Frau, die als Hebamme arbeitet, teilt er sich Haushalt und Betreuung der drei Kinder fifty-fifty.

 

Für das Amt wurde von Grünigen von Gemeindepräsident Alfred Jost angefragt. "Wir sind eine kleine Gemeinde und es braucht Leute, die ein solches Amt übernehmen", sagt er zu BERN-OST. Politische Erfahrung habe er keine, dafür sei er während mehrerer Jahre im Vorstand und schliesslich als Präsident eines Reitvereins aktiv gewesen.

 

"Es wird eine Herausforderung"

Von Grünigen ist bis Ende 2020 gewählt. Von seinem Vorgänger Aldo Quadri übernimmt er das Ressort Verkehr, Umwelt und Raumordnung. Er freue sich sehr auf die Zusammenarbeit im Gemeinderat, mit der Baukommission und mit der Verwaltung. "Es ist aber auch eine Herausforderung. Ich muss mich schon noch einarbeiten." 


Autor
Anina Bundi, anina.bundi@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 05.12.2018
Geändert: 05.12.2018
Klicks heute:
Klicks total: