• Region

Alterszentrum Konolfingen: Summerfescht trotz kühleren Temperaturen

Eigentlich entsprach das Wetter dem Thema "Alpabzug" im Alterszentrum Kiesenmatte. Das Summerfescht am Samstag musste für einmal in den Gebäuden des Zentrums durchgeführt werden.

Zwirbelen ist auch am Summerfescht immer wieder beliebt (Bild: Willi Blaser)
Die wunderschöne Freiburgerkuh stand auch willig bereit zum Melken (Bild: Willi Blaser)
Das Alphorntrio 'Stahlhelm' nutzte den Dorfplatz für das Konzert. (Foto: Sari Wettstein)
Die Treichler aus Heimenschwand bereicherten das Summerfescht (Bild: Sari Wettstein

Nach dem - fürs Summerfescht zu frühen - Wetterumsturz mussten die Verantwortlichen des Alterszentrums Kiesenmatte improvisieren. Der Dorfplatz beim Zentrum konnte nicht wie üblich genutzt werden. Der Esssaal und die Cafeteria wurden mit dem Aktivierungsraum erweitert um mehr Innensitzplätze zu erhalten. Trotz der eher kühlen Witterung fanden viele Besucher den Weg ins Alterszentrum Kiesenmatte.

 

Zwirbelen, Treichler, Alphorn und Örgeli

Neben dem traditionellen Backwarenverkauf des Frauenvereins Konolfingen und den Handarbeiten aus dem Atelier Chisenmatte liess sich die verantwortliche Aktivierung, Ruth Mast, wieder einiges Neues einfallen. Passend zum Motto "Alpabzug" stand im Eingang eine wunderschön geschmückte Freiburgerkuh. Nicht nur zur Dekoration stand sie da, sie konnte in einem Wettbewerb richtig gemolken werden. Hansueli Hofmann entlockte der Kuh am meisten 'Milch'.

 

Neben der Unterhaltung der Örgelifründe Chisebach stand noch das Trio Stahlhelm mit seinen Alphörnern und natürlich die urchigen Treichler aus Heimenschwand auf dem Programm.

 

Für alle etwas Leckeres dabei

Auch für das leibliche Wohl war für die Bewohner und Gäste gesorgt. Ob nun Härdöpfusalat mit Hamme, Bratwurst, Pommes frites und zum Dessert Süessmoschtcreme und Merängge sowie Gebäck, für alle war etwas Leckeres dabei.

 

"Es war wahrlich ein gelungenes Fest, wo sich die jüngeren und älteren Generationen getroffen haben. Es gab viele interessante Begegnungen und nette Gespräche", freute sich die Heimleiterin Sari Wettstein.


Autor
Statistik

Erstellt: 30.08.2018
Geändert: 30.08.2018
Klicks heute:
Klicks total: