• Region

 Jetzt Online: App zur Nachbarschaftshilfe in Bern-Ost

In diesen Zeiten der Corona-Krise sind manche Menschen vermehrt auf fremde Hilfe angewiesen, während andere gesunde Leute mehr Zeit und Kapazität haben. Damit sich diese beiden Gruppen besser finden, ruft der Worber Andy Marchand in Zusammenarbeit mit BERN-OST eine Plattform ins Leben. Mithilfe der App Five Up haben Menschen in der Region und den Gemeinden die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten.

Holen Sie den Artikel mit diesem QR-Code aufs Handy

Das Corona-Virus hat in den letzten Tagen und Wochen zusehends Einfluss auf unseren Alltag genommen. Insbesondere die vulnerablen Menschen in unserem Umfeld sind aufgefordert, möglichst zuhause zu bleiben und die eigenen vier Wände nur im Notfall zu verlassen. In Zeiten wie diesen, sind nachbarschaftliche Hilfeleistungen gefragt.

 

Die Five Up Community bietet mit ihrer App für Smartphones gratis und unkompliziert die Möglichkeit, Menschen, die Hilfe brauchen, mit Menschen, die Hilfe anbieten können, zu verbinden. Ich selbst gehöre weder zu Five Up noch gibt es dabei etwas zu verdienen, sondern bin auf meiner Suche nach einer rasch verfügbaren Möglichkeit, in der aktuellen Situation Bedürfnisse mit Angeboten zu verbinden auf die App gestossen. Und ich finde, wenn es schon möglich ist, die Rolle als Volksvertreter mal ganz praktisch anzuwenden und sich nützlich zu zeigen, ist das vielleicht eine gute Gelegenheit dazu. In Absprache mit der Redaktion Bern-Ost entstand dann die Idee, das Angebot gleich auf die ganze Region auszuweiten und Five Up so in unserer Region flächendeckend zu verbreiten.

 

Um möglichst viele Menschen, Bedürfnisse und Angebote rasch miteinander verbinden zu können, habe ich daher für alle Gemeinden der Region Bern-Ost eine Five-Up-Gruppe eingerichtet und ausserdem eine Gruppe für die gesamte Region Bern-Ost. Der Einfachheit halber und dank der raschen Verbreitung über das News-Portal Bern-Ost sollte es möglich sein, auf diese Weise die individuellen Bedürfnisse der Menschen in unserer Region abzudecken und gleichzeitig die wichtigen Massnahmen des Bundesrates und des Bundesamtes für Gesundheit BAG in den nächsten Tagen und Wochen gezielt umzusetzen.

 

So geht es

Die Installation der App ist ein Kinderspiel: Unter https://www.fiveup.org/app findet man die Links zur App in Google Play für Android-Smartphones und im App Store für iPhones. Ist die App einmal installiert, legt man sich ein persönliches Profil an und erhält dann sofort Einblick in die aktuellen öffentlichen Angebote und Bedürfnisse von verschiedenen Menschen aus der Schweiz.

 

Um unmittelbare Nachbarschaftshilfe aus der eigenen Gemeinde zu erhalten oder den Menschen aus der Nachbarschaft Hilfeleistungen anzubieten, macht es Sinn, innerhalb der App regionalen Gruppen beizutreten.

 

Ich empfehle deshalb allen Interessierten, sich einerseits der Gruppe Bern-Ost und andererseits der Gruppe der eigenen Wohngemeinde anzuschliessen:

 

Bern-Ost

https://fiveup.org/group/c9c82f86-2984-47eb-af21-6712fe2b3d83

Allmendingen

https://fiveup.org/group/a92459ae-a299-405d-8e47-73acf9c61d92

Arni

https://fiveup.org/group/d6cca1f3-cc72-49b6-91b6-131ce7bd1f74

Biglen

https://fiveup.org/group/554a9e34-f3df-4933-b488-74874b3b8e88

Bolligen

https://fiveup.org/group/0701b272-a9c1-4481-97ba-fa8f6ba9192a

Bowil

https://fiveup.org/group/dfa82ebc-1bb2-48a5-a93a-ec967475fc19

Brenzikofen

https://fiveup.org/group/8250a008-84a4-4fdc-8ec4-7ca989c50c1b

Freimettigen

https://fiveup.org/group/6a992fc8-7faf-40be-8ba4-0c28ac06d1a8

Grosshöchstetten

https://fiveup.org/group/16f2887f-b01b-492c-a876-ddb6ced5a0f6

Häutligen

https://fiveup.org/group/c6287b11-7277-4eec-a3b0-6b0f40615ed2

Herbligen

https://fiveup.org/group/5f87320e-d5f8-440e-bec8-032204e7cae8

Kiesen

https://fiveup.org/group/13a4279a-4325-481d-9411-b76f468b3682

Konolfingen

https://fiveup.org/group/82652eaa-1837-4617-885b-1150160599a2

Landiswil

https://fiveup.org/group/7b844b5d-249a-492b-9ca2-6121544db82f

Linden

https://fiveup.org/group/1a8cfd3a-530c-43a3-8e5b-82008e95564e

Mirchel

https://fiveup.org/group/2d43a7cd-03bb-4e83-bdee-166390a2ee47

Münsingen

https://fiveup.org/group/b4daf9d4-e13a-40fc-9614-ebd62d9d18eb

Niederhünigen

https://fiveup.org/group/eedf2ed7-2290-4fe4-80b0-b660a9b0cbb9

Oberdiessbach

https://fiveup.org/group/df4ab455-485d-4d06-b666-0cb7d32a3cae

Oberhünigen

https://fiveup.org/group/5597f5b7-3015-4311-a39e-631c4516ae10

Oberthal

https://fiveup.org/group/13097402-000a-4071-ae16-ab18a7637ec4

Oppligen

https://fiveup.org/group/d2909626-e15a-4b11-a6c9-21193648260d

Rubigen

https://fiveup.org/group/2f2655fa-40be-4db3-8070-0f897f3e773c

Stettlen

https://fiveup.org/group/869c9614-c691-414e-857a-ab77a306823c

Vechigen

https://fiveup.org/group/891b8f38-8042-4c90-a6ba-b6502e4ce688

Walkringen

https://fiveup.org/group/6e91bf69-30bc-462c-85f7-ca044878d29f

Wichtrach

https://fiveup.org/group/e26156b9-9f01-49a8-9ca6-c833935d2d36

Worb

https://fiveup.org/group/67f79a12-9d9d-4716-b477-e80f773441b4

Zäziwil

https://fiveup.org/group/c39507f7-8ba1-4810-9711-75cecb168c94

 

Die Gruppen-Links müssen direkt vom Smartphone aus angeklickt werden. Falls Sie diesen Beitrag auf Ihrem Computer oder Notebook lesen, scannen Sie mit der Smartphone Kamera den QR-Code oben im Artikel, um diesen Bern-Ost News-Beitrag auf Ihrem Mobilgerät anzeigen zu lassen.

 

Klicken Sie anschliessend auf dem Smartphone einmal auf den Link der Gruppe Bern-Ost und einmal auf den Link der Gruppe Ihrer Gemeinde.

 

Wer ein Bedürfnis oder ein Angebot bekanntgeben will, klickt am unteren Rand der App auf "Verwalten" und anschliessend in der Rubrik "ich organisiere" auf den Plus (+)-Knopf. Tragen Sie anschliessend den Titel und Ihr Bedürfnis oder Angebot ein und definieren Sie die gewünschte Zeit, den Ort und die Anzahl Personen. Anschliessend entscheiden Sie selbst, ob Sie Ihren Aufruf öffentlich, in der Gruppe Bern-Ost und in der Gruppe Ihrer Gemeinde ausschreiben wollen. Sobald sich jemand um Ihren Aufruf bewirbt, werden Sie von der App über die Angebote informiert und wählen dann die Menschen aus, denen Sie Hilfe anbieten können oder von denen Sie gerne Hilfe annehmen wollen.

 

Die Gruppen für alle Gemeinden sind erstellt, es würde mich aber freuen, wenn sich in jeder Gemeinde jemand finden würde, die/der die Rolle des Gruppenadministrators übernehmen würde. Als Worber versuche ich mich in meiner direkten Nachbarschaft zu engagieren und würde die anderen Gemeindegruppen gerne weitergeben. Sollten übrigens in einzelnen Gemeinden bereits Five-Up Gruppen existieren, könnte der zuständige Gruppen-Administrator diese Gruppen dann auch zusammenführen.

 

Zu guter Letzt: Damit die App Wirkung zeigt und wir damit gemeinsam gegen das kleine unsichtbare Virus ankämpfen können, lohnt es sich natürlich, wenn Sie den Link zu ihren Gruppen mit all ihren Bekannten aus der Nachbarschaft teilen. Klicken Sie dafür am unteren Rand auf Gruppen, wählen Sie die Gruppe aus und teilen Sie den entsprechenden Link mit dem Knopf "Mit Link einladen" zum Beispiel per Whatsapp, SMS oder E-Mail. Eine erste Hilfeleistung, die Sie ausserdem anbieten können, wäre es, älteren und technisch weniger affinen Menschen aus Ihrer Nachbarschaft zu helfen, die App zu installieren, sich zu registrieren und ihnen zu zeigen, wie man ein Hilfsbegehren veröffentlichen kann. Oder falls Sie selber keine Zeit für Botengänge und dergleichen haben oder selber zur Risikogruppe gehören, organisieren Sie Hilfe für Bedürftige via Five up. Besteht ein Festnetzanschluss können die Bedürfnisse via Telefon erfragt werden.

 

Danke für Ihre Mithilfe!


Autor
Statistik

Erstellt: 25.03.2020
Geändert: 26.03.2020
Klicks heute:
Klicks total: