• Sport

Autorennen - Ausser Spesen nix gewesen

Quelle
Wochen-Zeitung

Am Internationalen Bergrennen in Mickhausen (D, vom 3. bis 5. Oktober 2014) beendete Marcel Steiner aus Oberdiessbach seine Rennsaison in seinem Martini Mk77/BMW nicht wie gewünscht.

Nach einem fünften Zwischenrang im ersten Rennlauf am Sonntag, hinter Simone Faggioli, Eric Berguerand, Christian Merli und Fausto Bormolini mit 52,995 Sekunden, verlor der Oberdiessbacher auf den führenden Faggioli gut vier Sekunden. Mit leichen Korrekturen am Fahrzeug versuchte Steiner im zweiten Lauf seine Zeit zu verbessern, doch dies gelang nicht.

Gleich nach dem Start versagte am Fahrzeug ein Antriebsstrang und Steiner blieb nach der Startlinie stehen. «So wollte ich die Saison natürlich nicht beenden. Umso ärgerlicher, weil ich mit dem nun 17-jährigen Auto immer noch für Aufsehen sorgen und einige stärkere und modernere Wagen fordern konnte. Letztendlich bin ich aber vor imposanter Zuschauerkulisse an einem guten Resultat vorbei geschrammt», betont ein enttäuschter Marcel Steiner.

Autor
egs / Wochen-Zeitung
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 16.10.2014
Geändert: 16.10.2014
Klicks heute:
Klicks total: