• Wirtschaft

BIG18: Martina Moser, Jonas Mosimann und Marco Liuzzi plaudern aus dem Nähkästchen

Von Freitag bis Sonntag findet die Bigler Gewerbeshow BIG statt. Das OK hat sich für dieses Jahr etwas Neues einfallen lassen: Am Freitagabend gibt es eine Gesprächsrunde mit prominenten Gesichtern aus Sport und Wirtschaft.

Marco Liuzzi: Der Malermeister aus Biglen ist BIG-OK-Präsident und nominiert für den Berner KMU Award 2018. (Bild: zvg)
Martina Moser: Die Rekord-Schweizer-Natispielerin wuchs in Biglen auf, spielte beim FC Biglen und wohnt heute in Walkringen. (Bild: zvg)
Jonas Mosimann: Der Informatik-Unternehmer aus Biglen ist Finisher des Iron-Man-Hawaii und strebt eine Karriere als Profi-Triathlet an. (Bild: zvg)
Peter Jakob: Ist CEO der auf Drahtseile spezialisierten Jakob AG aus Trubschachen, welche weltweit in 45 Ländern vertreten ist.
Lea Meier: Die Dekorationsmalerin aus Eggiwil wurde an den SwissSkills Zweite und an den Euroskills in Budapest Dritte. (Bild: zvg/swiss-skills.ch)

Die  Vorbereitungen auf die BIG laufen. "Der Aufbau ist in vollem Gang, die Aussteller richten sich langsam aber sicher ein", sagt Marco Liuzzi, OK-Präsident der BIG 18 und Bigler Malermeister.

 

Talkgäste mit Bezug zu Biglen

Er selber wird am neuen BIG-Talk als Gast auf der Bühne stehen. "Anstatt einer Autogrammstunde mit einer Person gibt es eine Gesprächsrunde mit mehreren Personen", sagt Liuzzi. Das OK glaubt, dass es so mehr Leute erreichen kann.

 

Neben Liuzzi als Vertreter des BIG-OK sind mit der Schweizer Nati-Fussballerin und kaufmännischer Angestellter Martina Moser und Triathlet und Informatiker Jonas Mosimann zwei weitere Gäste mit direktem Bezug zu Biglen eingeladen. "Martina Moser ist in Biglen aufgewachsen und hat beim FC Biglen gespielt, Jonas Mosimann wohnt in Biglen", sagt Liuzzi.

 

Alter Hase und junges Gemüse: Peter Jakob und Lea Meier

Die Runde wird ergänzt durch Peter Jakob, CEO der Jakob AG. "Er ist als Wirtschaftsmann stark im Emmental verankert", so Liuzzi. Die fünfte Person in der Runde ist die Eggiwilerin Lea Meier, welche die ursprünglich angekündigte Fabienne Niederhauser, Gold-Gewinnerin an den SwissSkills und 6. an den Worldskills in Abu Dhabi als Gipserin und Trockenbauerin  ersetzt.

 

"Lea Meier ist Dekorationsmalerin und wurde Zweite an den SwissSkills und Dritte an den Euroskills in Budapest", kündigt Liuzzi die junge Berufsfrau an. Moderiert wird der Talk von Dominik Lüdi vom Radio32.

 

[i] Alle Informationen zur BIG finden Sie auf unserer Sonderseite.


Autor
Isabelle Berger, isabelle.berger@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 11.10.2018
Geändert: 12.10.2018
Klicks heute:
Klicks total: