• Region

Badi Biglen: Renovationen sind nötig

Der Gemeinderat Biglen hat einen Nachkredit von 10'600 Franken für eine Zustandsaufnahme beim Schwimmbad erteilt. Diese Gesamtübersicht fällt nun nach Abschluss der Saison 2018 an.

Die Badi Biglen muss renoviert werden (Bild: BERN-OST Archiv)

Das Schwimmbad weise seit dem vergangenen Jahr einen hohen Wasserverlust auf, schreibt der Gemeinderat Biglen im Mitteilungsblatt. Deshalb muss die Situation jetzt nach der Badesaison  nochmals geprüft werden.

 

Gesamtübersicht fällt an

"Die einzelnen Bau-, Haus- und Badewassertechnikkomponenten weisen infolge intensiver Nutzung beziehungsweise lokaler Ersatzinvestitionen unterschiedliche Zustände auf", schreibt der Gemeinderat. Es dränge sich deshalb eine Gesamtübersicht des Schwimmbads auf, um die anfallenden Kosten zu berrechnen.

 

Die Gemeinde hat in den Jahren 1992 und 1993 das Becken und die Filteranlage der Badi Biglen renoviert. 2010 und 2011 folgten dann der Kiosk, die Garderoben und die WC-Anlagen. Zuletzt wurde letztes Jahr die Wasseraufarbeitungsanlage saniert.

 

Erfolgreiche Saison für Badi-Beizli

Der heisse Sommer war erfreulich für Badi-Beizli Wirtin Ursula Etzensperger. Die warmen Temperaturen hätten viele Besucher in die Badi gelockt. "Der Juni war ja eher kalt, wir waren froh, dass das Wetter umgeschlagen hat", sagt Etzensperger gegenüber BERN-OST. Wird sie das Beizli auch nächste Saison weiterführen? "Das ist noch ungewiss."


Autor
Lina Schlup, lina.schlup@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 02.10.2018
Geändert: 02.10.2018
Klicks heute:
Klicks total: