• Wirtschaft

Bären Biglen: Nur noch fünf Tage offen, mehr Platz für Heimbewohner

Das Restaurant Bären Biglen reduziert seine Öffnungszeiten. Ab den Sommerferien werden externe Gäste nur noch an fünf Tagen pro Woche bedient. Zwei Tage sollen die Räume den Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheims für Freizeitprogramme zur Verfügung stehen.

Ab dem Sommer reduziert der Bären Biglen seine Restaurantöffnungszeiten. Die Heimbewohner erhalten damit mehr Platz für ihre Aktivitäten. (Bild: baeren-biglen.ch)
Die Bären Biglen AG besteht aus drei Teilbereichen: Dem Pflegeheim, einer öffentlichen Gaststätte und einem Kulturbetrieb.

Seit der Eröffnung des Heimbetriebs 2005 habe sich einiges geändert, schreibt die Bären Biglen AG in einer Medienmitteilung. Einerseits seien die gesetzlichen Anforderungen für eine Betriebsbewilligung gestiegen, insbesondere auch in Bezug auf die räumlichen Verhältnisse. Andererseits hätten sich auch die Bedürfnisse und Erwartungen der Pensionäre verändert. "Das ist auch gut so. Wir stellen uns diesen Herausforderungen gerne", sagt Bären-Besitzer Martin Blaser gegenüber BERN-OST.

Inskünftig werden die Räumlichkeiten der Gastwirtschaft am Montag und Dienstag den Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheims für Aktivierungen und andere Freizeitprogramme zur Verfügung stehen.

Das öffentliche Restaurant wird deshalb nach den Sommerferien ab dem 6. August nur noch an fünf Tagen pro Woche geöffnet sein und jeweils von Sonntagabend 17 Uhr bis Dienstagabend 17 Uhr geschlossen. Die Schliessungstage wurden aufgrund einer internen Erhebung über die Besucherfrequenzen festgelegt.

"Am Konzept der Begegnungsstätte für alle Generationen wird damit nicht gerüttelt", betont die AG Bären Biglen. Man hoffe sehr auf das Verständnis der Bevölkerung für die Veränderung.

Autor
pd/abu, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 07.04.2018
Geändert: 07.04.2018
Klicks heute:
Klicks total: