• Wirtschaft

Bahnhöfli Wichtrach - "Ich möchte die Gäste selbst bedienen"

Seit Anfang März führt Numan Harimci das Restaurant Bahnhöfli in Wichtrach. Mit italienischer und schweizerischer Küche möchte er wieder für Kontinuität sorgen, nachdem die vorherigen Pächter Cornelia und Erdinc Kartal das Bahnhöfli ein halbes Jahr nach Pachtübernahme verlassen hatten.

Möchte längerfristig im Bahnhöfli bleiben: Pächter Numan Harimci. (Bild: Eva Tschannen)

Rund acht Jahre führten Oliver und Brigitte Loosli das Restaurant Bahnhöfli in Wichtrach. Im vergangenen Herbst wechselten sie ins Restaurant Kreuz, um dort die Geschäftsführung zu übernehmen und «nochmals voll durchzustarten» (BERN-OST berichtete). Im Bahnhöfli übernahmen mit Cornelia und Erdinc Kartal zwei erfahrene Gastgeber, die zugleich in Wislisau ein weiteres Restaurant führten.

 

Stets vor Ort

Der Zweitbetrieb ist gemäss Numan Harimci denn auch der Grund, weshalb es nur ein halbes Jahr später zu einem erneuten Pächterwechsel kam. «Kartals haben mich angefragt, ob ich den Betrieb übernehmen möchte», sagt der 34-Jährige, der zuvor in Basel einen Gastrobetrieb führte und über das Wirtepatent verfügt. Sie hätten nicht mehr zwei Betriebe gleichzeitig führen wollen.

 

«Es ist wichtig, dass immer jemand da ist, der die Verantwortung trägt. Ich möchte die Gäste deshalb selbst bedienen», sagt der schweizerisch-türkische Doppelbürger. So stehe er ab und zu auch selber in der Küche oder bereite den Gästen, die nachmittags dank der Nähe zum Bahnhof vorbeikämen, eine Kleinigkeit zu.

 

«Es wird von Tag zu Tag besser»

Kulinarisch setzt Harimci neben Schweizer Küche, wie sie bereits bisher im Bahnhöfli angeboten wurde, auf italienische Gerichte. Darunter auch Pizzen aus dem neu angeschafften Ofen. «Die Kundschaft rühmt diese sehr», so der Pächter. Er sei denn auch soweit zufrieden mit dem ersten halben Jahr. Auch wenn es umsatzmässig noch besser werden könne.

 

«Bis jetzt geht es auf und es wird von Tag zu Tag besser», sagt er und zeigt sich dabei insbesondere in Hinblick auf die kommende Wintersaison zuversichtlich. «Das Führen eines Restaurants macht mir Spass und ich möchte dies gerne längerfristig machen», so Harimci. Für das Bahnhöfli hat er einen 5-Jahres-Pachtvertrag unterzeichnet.

 


Autor
Eva Tschannen, eva.tschannen@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 06.09.2018
Geändert: 12.09.2018
Klicks heute:
Klicks total: