• Sport

Beginn der Meisterschaftsrückrunde: 1 Liga Damen UH Lejon Zäziwil verliert gegen UHC Visper Lions

Aufgestellt und motiviert starteten die Lejon Damen in die Rückrunde. Aufgrund der durchschnittlichen Leistung verloren sie das Spiel 8:2

Mit vollem Elan und Motivation starteten die Lejon Damen ins 1. Drittel.

Auf beiden Seiten gab es Torchancen, diese wurden aber vorerst nicht genutzt.

In der zweiten Hälfte des 1.Drittels gab es ein paar Unsicherheiten in der Defensive. Auch bei der Spielerzuteilung gab es Probleme, wodurch die Visper Lions 2 Tore erzielen konnten.

In der 15. Minute hatten die Lejon Damen ein Powerplay, welches leider auch ungenutzt blieb.

Somit endete das 1. Drittel mit einem Rückstand von 0:2.

 

Im 2. Drittel konnten sich die Lejon Damen steigern und bemühten sich weiter hin ein Tor zu erzielen. Bei stark offensivem Spiel, schoss C. Chavez den Anschlusstreffer. Dieser wurde durch einen starken Pass von J. Widmer ausgelöst. Die Lejon Damen kamen immer besser ins Spiel. Leider kassierten die Lejonessen eine Zweiminutenstrafe, welche durch den Gegner eiskalt ausgenutzt wurde. Somit bauten die Visper Lions die Führung aus und es stand 1:3. Die Reaktion kam 30. Sekunden später durch eine starke Einzelleistung von J. Widmer, welche auf 2:3 erhöhte.

In der 35. Minute befanden sich die Lejon Damen wieder in Unterzahl. Das Boxplay wurde leider nicht kompakt gespielt, weshalb die Visper Lions das vierte Gegentor erzielen konnten. Kurz vor der Pause erhielten die Lejonessen, durch zu wenig genaue Spielerzuteilung in der Defensive, das fünfte Gegentor.

 

Die Lejon Damen starteten mit einem Rückstand von 2:5 ins letzte Drittel.

Die Lejonessen hatte nichts mehr zu verlieren und probierten den Gegner vermehrt unter Druck zu setzten. Auch da wurden die Torchancen nicht ausgenutzt. Durch das vermehrte offensive Spiel, vernachlässigten die Lejon Damen die Defensive und kassierten das 2:6.

Durch eine weitere Strafe in der 49. Minute, erzielten die Visper Lions ein weiteres Tor. In der 55. Minute deklassierten die Gegner die Lejon Damen endgültig und erzielten das achte Tor.

Die Lejon Damen hatten in diesem Spiel gute Ansätze, waren aber zu wenig konsequent, dies in der Offensive, wie auch in der Defensive. Somit verlieren die Lejonessen das Spiel mit 2:8.

 

 

UHC Visper Lions – UH Lejon Zäziwil 8:2 (2: 0/ 3:2/ 3:0)

BFO Visp Visp , 25 Zuschauer, SR Brunner/Käser

 

Tore: 13. N. Kalbermatter 1:0, 15. M. Zurbriggen (L. Kalbermatter)2:0, 31. C. Chavez (J. Widmer) 2:1,

33. N. Kalbermatter (S. Bumann) 3:1, 33. J. Widmer (C. Chavez) 3:2, 34. D. Studer (N. Zumtaugwald) 4:2, 40. C. Diem 5:2, 44. E. Jäger (N. Kalbermatter) 6:2, 50. N. Zumtaugwald (N. Kalbermatter) 7:2, 55. L. Kalbermatter (S. Bruttin) 8:2

Strafen: Lejon: 3 x 2 Minuten, Visper Lions 2 x 2 Minuten

 

Lejon: Zbinden, Bürgi, K. Liechti, Dürig, Müller, D. Liechti, Widmer, Niederhauser, Frei, Chavez, N. Hirschi, N. Hirschi, Thierstein

 


Autor
Zbinden, UH Lejon Zäziwil
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 05.12.2016
Geändert: 05.12.2016
Klicks heute:
Klicks total: