• Immobilien
  • Stettlen

Bernapark - urbanes Quartier fürs Wohnen, die Arbeit und die Freizeit

In unmittelbarer Nähe der Stadt Bern und eingebettet in die faszinierende Umgebung zwischen Bantiger und Dentenberg liegt das Areal der ehemaligen Kartonfabrik Deisswil. Heute entsteht dort der Bernapark, ein innovatives und einzigartiges Quartier, welches Wohnen, Arbeit und Freizeit an einem Ort vereint. Hier finden Sie alles, was Sie sich im Alltag wünschen.

20210707_Timbatec-Bernapark_00102_HR1.jpg
20210707_Timbatec-Bernapark_00102_HR1.jpg
20210707_Timbatec-Bernapark_00240_HR.jpg
20210707_Timbatec-Bernapark_00253_LR.jpg
Dorfplatz.png
20210707_Timbatec-Bernapark_00102_HR1.jpg
20210707_Timbatec-Bernapark_00240_HR.jpg
20210707_Timbatec-Bernapark_00253_LR.jpg
Dorfplatz.png

Alles begann im Jahr 2010. Die Kartonfabrik wurde durch die Betreiber geschlossen und alle 253 Angestellten wurden ohne Sozialplan entlassen – als Hans-Ulrich Müller von dieser Misere hörte, entschloss er zu handeln. Er kaufte die Aktien der ehemaligen Kartonfabrik und stellte freiwillig alle 253 Mitarbeitenden wieder ein, ohne für sie Arbeit zu haben. Ziel war es, sämtlichen Menschen und dem Areal eine Perspektive zu geben. Nach zweieinhalb Jahren war dieses Ziel erreicht. Die Mitarbeitenden hatten eine berufliche Zukunft und das Areal hatte wieder über 300 Arbeitsplätze.

 

Eigentlich hatte die Familie Müller nicht geplant, das Areal zu behalten.  In diesen zweieinhalb Jahren fanden alle immer mehr Gefallen am alten Fabrikgelände. Auch die Begeisterung anderer war geweckt, verschiedene Menschen brachten sich ein. Im Rahmen von Workshops wurde im Jahr 2015 auch die Bevölkerung von Stettlen befragt, welche Wünsche, Ideen und Anregungen sie für die damaligen leeren Industriegebäuden hatten. Auch der Gemeindepräsident Lorenz Hess, lieferte entscheidende Bausteine, er machte zum Beispiel den Vorschlag, dass neben Gewerberaum auch Wohnraum geschaffen wird. So flossen viele wertvolle Gedanken ineinander und die Vision eines urbanen Quartiers für modernes Zusammenleben, dem Bernapark, entstand. Ein Ort, an welchem Verbindungen geschaffen werden. Verbindungen zwischen Arbeit und Freizeit, zwischen Stadt und Land, zwischen Gegenwart und Zukunft ebenso wie zwischen Jung und Alt.

 

Inzwischen wird die Vision des Bernaparks immer mehr Realität. Ein Teil des urbanen Quartiers ist bereits bewohnt, hier wird gearbeitet und hier wird die Freizeit genossen. 80% der Wohnungen von den insgesamt 173 sind bereits vermietet (Stand Sommer 2021). Eine Symbiose aus verschiedenen Menschen und Angeboten ergibt das Ökosystem Bernapark. Die Menschen fühlen sich willkommen. Praktisch alle hilfreichen und erfreulichen Bereiche des Lebens haben hier ihren Platz. Es hat eine Kita, einen Detailhandel, verschiedene Gastronomie-Angebote, einen Beauty Salon, und schon bald ein Fitness Center, Dienstleistungen für das tägliche Leben und natürlich das Zentrum für Innovation und Digitalisierung, um nur einige Bereiche hervorzuheben.

 

Bilder (Stand, Sommer 2021): Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG, Nils Sandmeier

 

www.bernapark.ch


Statistik

Erstellt: 31.08.2021
Geändert: 31.08.2021
Klicks heute:
Klicks total: