• Region

Biglen - Ja zur Sanierung der Werkleitungen

In Biglen haben sich über 90 Prozent der Stimmenden dafür ausgesprochen, im Zusammenhang mit der Sanierung der Rohrstrasse auch die Werkleitungen zu erneuern.

In Biglen stammen die Wasserleitungen aus dem Jahr 1931 und müssen saniert werden. Die Abwasserentsorgung braucht neue Kontrollschächte - 21 insgesamt. Und die Elektrizitätsversorgung soll in naher Zukunft ausgebaut werden. Deshalb könnten schon heute neue Strassenquerungen verlegt werden. Auch mehrere Gemeindestrassen benötigen Anpassungen. All das kostet 2,39 Millionen Franken.

Über diese Investition wurde am Sonntag an der Urne abgestimmt. Die Bevölkerung sprach sich mit einer Mehrheit von über 90 Prozent für die Sanierung der Werkleitungen aus. Die Arbeiten werden nächstes Jahr in Angriff genommen.

Der gewählte Zeitpunkt kommt laut der Berner Zeitung BZ nicht von ungefähr: Der Kanton will 2017 den Belag der Ortsdurchfahrt "Rohrstrasse" erneuern. Damit die neu gemachten Strassen nicht gleich wieder aufgerissen werden müssen, sollen die Werkleitungen im Vorfeld saniert werden.

[i] Resultatedetails unter www.biglen.ch

Autor
Res Reinhard, res.reinhard@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 14.06.2015
Geändert: 15.06.2015
Klicks heute:
Klicks total: