• Kultur

Biglen/Arni - "Läbig Schueh" beim Jodlerklub

Quelle
Wochen-Zeitung

Ein gesanglich wie schauspielerisch überzeugender Auftritt des Jodlerklubs Biglen erlebte das zahlreich erschienene Publikum am letzten Samstag im Restaurant Rössli, Arnisäge.

«Chli dorfe u brichte» und nach gemütlichen Stunden zufrieden nach Hause gehen, so begrüsste der Präsident des Jodlerklubs Biglen die Anwesenden. Unter der Leitung von Marianne Aebischer haben die 31 Jodler ein abwechslungsreiches Liederbouquet einstudiert und den Anwesenden souverän vorgetragen.

«D Luft isch rein, da möcht ig blibe» heisst es im Lied «Am Morge» von Franz Stadelmann. So ging es wohl allen und manch einer schwang später noch das Tanzbein zu den lüpfigen Klängen des Schwyzerörgeliquartetts «Nume Hüt». Das Lustspiel «Läbig Schueh» in drei Akten von Hans Wenger spielt in der Schuhmacherei Fröhlich. Die Schuhe sind wie Menschen und erzählen ihre Geschichten. Man kann daraus lesen, was der Schuhmacher souverän beherrscht. Ob jemand geizig, überheblich, lustig, stolz oder schön ist, sieht er den Schuhen an.

Als noch eine weitere Schuhmacherei im Dorf Einzug hält, ist es bald einmal um die Ruhe geschehen und «chifle u zangge» verbreiten sich in der Werkstatt. Ob es Dank der Liebe und den fremden Schuhen wohl dennoch zum Happyend kommt? Die Darsteller beherrschten ihre Rollen und ernteten viele Lacher und Applaus. Ein besonderer Abend war es für Fritz Schmutz: Er singt seit 43 Jahren im Klub und spielte dieses Jahr zum 40. Mal im Theater mit. Regie führte Daniel Berger.

Weitere Daten:  20., 27. und 28. März um 20.00 Uhr; 22. März um 13.00 Uhr im «Rössli», Arnisäge.

Autor
ssb, Wochen-Zeitung
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 19.03.2015
Geändert: 19.03.2015
Klicks heute:
Klicks total: