• Kultur

Schweizer Film "Zwingli": Cast & Crew kommen nach Worb

Am 17. Januar feiert der Historienfilm «Zwingli» Premiere. Nur vier Tage danach kommen Hauptdarsteller Max Simonischek, Regisseur Stefan Haupt und Produzentin Anne Walser für ein Filmgespräch ins Chinoworb.

Max Simonischek spielt im Zwingli-Film die Hauptrolle. Fürs Filmgespräch kommt er am 21. Januar nach Worb. (Bild: C-Films AG / Facebook)

Sein Lebenswerk machte den Zürcher Reformator Huldrych Zwingli weltbekannt. Nun kommt seine Geschichte ins Kino. In der neuesten Produktion von den Machern des «Verdingbub» und «Der Goalie bin ig» tauchen die Zuschauer ein ins Jahr 1519, als der junge Priester seine neue Stelle am Zürcher Grossmünster antritt und mit seinen Predigten gegen die Missstände der Katholischen Kirche heftige Diskussionen entfacht.

 

Im Chinoworb findet im Anschluss an die Vorstellung von Montag, 21. Januar ein Filmgespräch mit Hauptdarsteller Max Simonischek, Regisseur Stefan Haupt und Produzentin Anne Walser statt. Geleitet wird dieses von Katja Morand, die als Programmiererin für das Chinoworb tätig ist.

 

Aufhänger dank guter Kontakte

Dass die Protagonisten und Crew-Mitglieder nur wenige Tage nach der Schweizer Premiere nach Worb kommen, sei denn auch ein Verdienst Morands und ihrer Kontakte in die Filmbranche, sagt Boris Kaiser vom Chinoworb. "Wir sind glücklich, ab und zu solch einen Aufhänger zu haben", freut er sich auf den Anlass.

 

Aufgrund der Dauer von rund 130 Minuten haben sich die Kinobetreiber für einen frühen Filmstart um 18.20 Uhr entschieden. Die anschliessende Podiumsdiskussion wird gemäss Kaiser voraussichtlich um 21 Uhr starten. 

 

[i] «Zwingli»-Vorstellung in Anwesenheit von Cast & Crew, Montag, 21. Januar, Chinoworb. Filmstart um 18.20 Uhr.


Autor
Eva Tschannen, eva.tschannen@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 10.01.2019
Geändert: 10.01.2019
Klicks heute:
Klicks total: