• Sport

Unihockey Damen NLB - Lejon verliert das letzte Qualispiel in der Verlängerung

Am Samstagabend wurde die Partie Lejon vs. Appenzell in der Verlängerung entschieden. Die Löwinnen müssen sich in Konolfingen 4:5 geschlagen geben.

Die Partie startete etwas träge, Appenzell hatte erst die Oberhand und die Löwinnen mussten sich in der Defensive bewähren. Es waren zehn Minuten gespielt, als der Gast das 0:1 erzielen konnte. Lejon konnte sich auch vors gegnerische Tor setzen, jedoch fehlte die letzte Konsequenz. Der Rest des ersten Drittels ging ereignislos vorüber.

 

Im Mitteldrittel schien Lejon endlich ins Spiel gefunden zu haben. Nach zwei Minuten erkämpfte sich Zaugg den Ball, passte auf L. Locher, welche zum Ausgleich einschieben konnte. Doch kurz darauf konnten die Appizellerinnen wieder um ein Tor erhöhen. Die Löwinnen versuchten sich wiederum in der gegnerischen Hälfte festzusetzen, jedoch blieb der Torjubel aus. Nach Hälfte der Partie erhöhte erneut der Gast zum 1:3. Doch die Antwort der Löwinnen liess nicht lange auf sich warten. Gurtner verwertete den Querpass von Sterchi zum 2:3.

 

In den letzten zwanzig Minuten galt es nun die Partie noch zu drehen. Dank guter Defensivarbeit der Appenzellerinnen wurde es Lejon jedoch nicht leicht gemacht. Nach einem Handspiel waren die Löwinnen gar in Unterzahl. Zu viert auf dem Feld passte Gilgen R. Bieri in den Lauf, welche den Ausgleichstreffer erzielte. Fünf Minuten vor Schluss gelang den Löwinnen der ersehnte Führungstreffer. Doch eine Minute später konnte der Gast wieder zum 4:4 ausgleichen. Die Partie konnte nicht mehr vor Ablauf der Spielzeit entschieden werden.

 

In der Nachspielzeit ging es mit hohem Tempo weiter, Abschlüsse auf beide Tore blieben erfolglos, bis schliesslich die Appenzellerinnen in der 69. Minute den Siegestreffer im Tor der Löwinnen versenken konnten.

 

UH Lejon Zäziwil - UH Appenzell 4:5 n.V. (0:1, 2:2, 2:1, 0:1)
Sporthalle, Konolfingen. 128 Zuschauer. SR Peter/Peter.
Tore: 11. R. Gmünder (N. Fässler) 0:1. 22. L. Locher (C. Zaugg) 1:1. 25. R. Gmünder (S. Eberle) 1:2. 31. R. Gmünder (N. Fässler) 1:3. 32. E. Gurtner (R. Sterchi) 2:3. 50. R. Bieri (I. Gilgen) 3:3. 55. R. Bieri (C. Zaugg) 4:3. 56. G. Graf (N. Fässler) 4:4. 69. N. Fässler 4:5.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil. keine Strafen.

 

Lejon: Locher T, (Schaad); Locher L., Zimmermann, Gilgen, Buri, Bieri; Lüthi, Orakçi, Knörr, Siegenthaler, Sterchi; Baioni, Gurtner, Zaugg, Spring; Reusser, Schmid, Landmesser

 

Lejon ohne: Bühler (abwesend), Widmer, Badertscher (verletzt)

 

L. Locher (Lejon) wurde als wertvollste Spielerin ausgezeichnet.

 

www.uhlejon.ch


Autor
Irene Gilgen, Uh Lejon Zäziwil
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 10.02.2019
Geändert: 10.02.2019
Klicks heute:
Klicks total: