• Sport

Hornussen NLA und NLB - Die besten Einzelschläger sind aus Bern-Ost

Simon "Gamache" Habegger (28) von Utzigen A (NLA) und Peter Lüthi (43) von Oberdiessbach A (NLB) haben die Hornusser-Schweizermeisterschaften bei den Einzelschlägern für sich entschieden. Beide fühlen sich bereit fürs anstehende Eidgenössische in Walkringen. 

Simon Habegger von der HG Utzigen ist Schweizermeister bei den Einzelschlägern in der NLA. (Bilder: zvg)
Peter Lüthi von der HG Oberdiessbach ist Schweizermeister bei den Einzelschlägern in der NLB.
Nach seinem Sieg in der letztjährigen Meisterschaft reichte es Martin Stettler von der HG Richigen als Zweiter hinter Simon Habegger auch dieses Jahr aufs Podest.

"Es ist fantastisch, kombiniert mit der Leistung unseres Teams", sagt Simon "Gamache" Habegger. "Es musste alles passen, und es wurde tatsächlich die perfekte Meisterschaft für mich und für uns", sagt der 28-Jährige. Von nicht manchen erwartet, hat die HG Utzigen in der soeben abgelaufenen Meisterschaft den 3. Schlussrang erreicht.

 

"Heute Morgen verspürte ich Anspannung, während dem Spiel war ich aber gelassen und fokussiert", so Habegger, der seinen Übernamen von einem früheren SCB-Spieler mit eigenwilliger Frisur hat. Für das Eidgenössische in Walkringen hat der Schweizermeister ein klares Ziel: "Angreifen und eine Rolle spielen."

 

"Die Konstanz half"

Kaum Nerven scheint Peter Lüthi von der HG Oberdiessbach zu haben. "Es ist der Schnitt, der mir half", sagt er, "ich traf zuletzt immer." Tatsächlich hat der 43-Jährige in den letzten neun Spielen immer 80 und mehr geschlagen. Seit April 2017 verzeichnete Lüthi keinen Fehlstreich mehr. "Auch heute konnte ich es glücklicherweise durchziehen."

 

Am Eidgenössischen setzt Lüthi auf sein bewährtes Rezept: "Ich probiere mein Bestes zu geben und schaue, wie es rauskommt." 


Autor
Res Reinhard, res.reinhard@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 11.08.2018
Geändert: 11.08.2018
Klicks heute:
Klicks total: