• Region

EVP Oderdiessbach: Hanspeter Schmutz soll Gemeindepräsident werden

Die EVP Oberdiessbach stellt mit Hanspeter Schmutz erstmals einen Kandidaten für das Gemeindepräsidium. Auch für Gemeinderat, Baukommission und Tiefbau und Betriebe tritt die EVP mit vollen Listen an. Alle Bisherigen treten wieder an.

Kandidiert als Gemeindepräsident: Der bisherige EVP Gemeinderat und Parteipräsident Hanspeter Schmutz. (Bild: zvg)

Auf der Liste 3 für den Gemeinderat finde sich eine Mischung aus Alt und Jung, teilt die EVP mit: Der bisherige EVP-Gemeinderat Hanspeter Schmutz (Ressort Soziales) und der ehemalige Dorfarzt Ruedi Akert repräsentieren die ältere Generation. Dazu kommt mit Pia Resch eine Unternehmerin, die für die EVP in der Finanzkommission der Gemeinde tätig ist.

Mit Christian Ott geht der Jugendarbeiter der Kirchgemeinde ins Rennen. Und mit Jasmine Hari ist auf der Liste auch der Ortsteil Aeschlen vertreten. Für die Kommissionen treten die Bisherigen Werner Dummermuth (Baukommission) und Hans-Martin Wüthrich (Tiefbau und Betriebe) an, je an der Spitze einer vollen Liste.

 

Die Kandidierenden auf einen Blick

Gemeinderat: Hanspeter Schmutz (bisher) und Jasmine Hari (beide kumuliert); Christian Ott, Pia Resch, Rudolf Akert.

Baukommission: Werner Dummermuth (bisher) und Martin Häfliger (beide kumuliert); Jürg Hostettler, Christian Zybach.

Tiefbau und Betriebe: Hans-Martin Wüthrich und Jürg Zurbrügg (beide kumuliert); Lorenz Zumbrunn, Bruno Germann.

 

[i] Zur Webseite der EVP Oberdiessbach


Autor
pd/ib, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 29.08.2017
Geändert: 29.08.2017
Klicks heute:
Klicks total: