• Sport

Emmentalisches Hornusserfest: HG Oberdiessbach gewinnt 2. Stärkeklasse

Die HG Oberdiessbach gewinnt am Emmentalischen Hornusserfest in der 2. Stärkeklasse. Nik Vogel ist bester Nachwuchshornusser.

Nachwuchshornusser Nik Vogel mit Kranz und Mannschaftspreis. (Bild: zvg)

In der 2. Stärkeklasse lag das als grosser Favorit gehandelte Oberdiessbach am Samstagmittag 5 Punkte hinter Mitfavorit Steinen bei Signau. Dahinter lauerten mit Zauggenried-Kernenried, Stalden-Dorf und Unterfrittenbach-Emmenmatt drei Mannschaften innerhalb von 7 Punkten auf einen Ausrutscher der beiden Führenden.

 

Oberdiessbach zeigte am Nachmittag eine regelmässige Leistung und sicherte sich am Schluss mit über 40 Punkten Vorsprung den Festsieg in der 2. Stärkeklasse. Steinen b. Signau verpatzte das erste Ries am Nachmittag vollkommen und es reichte schlussendlich dennoch für das zweite Trinkhorn. Die beiden restlichen Trinkhörner sicherten sich Stalden-Dorf und Unterfrittenbach-Emmenmatt. Das am Mittag noch auf dem dritten Rang gelegene Zauggenried-Kernenried liess am Nachmittag stark nach und fiel aus der Entscheidung.

 

In der 2. Stärkeklasse führte anfangs der Oberdiessbacher Marcel Moser, gefolgt von 5 Schlägern, die allesamt 1 Punkt Rückstand hatten. Marcel Moser lief es im letzten Umgang allerdings nicht mehr wunschgemäss, womit er es nicht mehr auf das Podest schaffte. Der als Mitfavorit gehandelte Mannschaftskollege Peter Lüthi, welcher 121 Punkte totalisierte, konnte das Fest für sich entscheiden.

 

Gefolgt wurde er von Patrick Rychard (Wynigen-Rumendingen) und Janyck Wüthrich (Langnau-Berge), welche beide 120 Punkte totalisierten. Bemerkenswert dabei vor allem die Leistung von Janyck Wüthrich, welcher am Morgen mit 34 Punkten noch nicht im Visier für einen Spitzenrang lag. Mit 86 Punkten schlug er am Nachmittag ein Glanzresultat, welches ihm schlussendlich dank dem längeren zweiten Streich (22) den zweiten Rang vor Patrick Rychard (20) eintrug. Bester Nachwuchshornusser wurde Alain Hofer (Stalden-Dorf) mit 92 Punkten.

 

13-jähriger Kranzgewinner

Am Sonntag nahm die B-Mannschaft am Wettbewerb der 4. Stärkeklasse teil, belegte den sehr guten 6. Rang und gewann damit eine Glocke. Highlight an diesem zweiten Tag war der Kranzgewinn mit 85 Punkten des 13-jährigen Nachwuchshornussers Nik Vogel, der damit wohl zum jüngsten Kranzgewinner der Vereinsgeschichte wurde.

 

[i] Samstag/2. Stärkeklasse:

1. Rang: A-Mannschaft

1. Rang Einzelschläger: Peter Lüthi

4. Rang Einzelschläger: Marcel Moser

 

Sonntag/4. Stärkeklasse:

6. Rang: B-Mannschaft

Bester Nachwuchseinzelschläger: Nik Vogel


Autor
HG Oberdiessbach
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 20.08.2019
Geändert: 20.08.2019
Klicks heute:
Klicks total: