• Region

Energiepolitik: Biglen kann nachhaltige Entwicklung fördern

Der Gemeinderat von Biglen hat am 10. Juni einen Verpflichtungskredit von 500'000 Franken für eine gezielte Förderung einer nachhaltigen Entwicklung der Gemeinde Biglen im Bereich Energie erteilt. Dieser Kredit unterstand dem fakultativen Referendum. Die Akten lagen deshalb während 30 Tagen auf der Gemeindeverwaltung Biglen öffentlich auf. Das Referendum wurde nicht ergriffen, schreibt der Gemeinderat im aktuellen Biglebach. Damit ist der Beschluss rechtskräftig.

Autor
pd/abu, info@bern-ost.ch
Nachricht an die Redaktion
Statistik

Erstellt: 11.09.2015
Geändert: 11.09.2015
Klicks heute:
Klicks total: